+
Kosten für die Erstellung der Einkommensteuererklärung können nicht von der Steuer abgezogen werden.

Steuerberaterkosten nur teilweise abzugsfähig

München - Kosten für die Erstellung der Einkommensteuererklärung können nicht von der Steuer abgezogen werden.

Das hat der Bundesfinanzhof in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil in letzter Instanz entscheiden. Eine Frau hatte beim Finanzamt Steuerberatungskosten für die Ermittlung von Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit, Vermietung und Verpachtung geltend gemacht, zusätzlich aber auch noch 94,57 Euro Steuerberatungskosten für die Erstellung ihrer Einkommensteuererklärung. Dies lehnten Finanzamt, Finanzgericht und Bundesfinanzhof jedoch einhellig ab. (Aktenzeichen: Bundesfinanzhof BFH X R 10/08)

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Wer denkt, das Bewerbungsgespräch sei an seiner Persönlichkeit gescheitert, der irrt oft. Der größte Fehler ist ein ganz anderer - und einfach zu vermeiden. 
Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Häufige Jobwechsel machen sich nicht gut im Lebenslauf? Diese Einstellung sollten Sie dringend überdenken, denn Firmentreue bringt ihnen einen großen Nachteil.
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Unternehmen versuchen mit Extraleistungen Arbeitnehmer zu werben. Dabei sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Jobanzeigen am häufigsten zu finden.
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Ein erfolgreiches Gespräch hängt in erster Linie davon ab, welche Fragen wir stellen. Das behauptet der Gründer eines erfolgreichen Startups - und verrät Tipps.
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen

Kommentare