Weiterbildung: Arbeitnehmer werden schlecht beraten

München - Arbeitnehmer auf der Suche nach einer passenden Weiterbildung werden in vielen Anlaufstellen nicht gut beraten. Das ist das Ergebnis eines neuen Tests der Stiftung Warentest.

Für den Test hatten sich mehrere Testpersonen zur Probe beraten lassen. Im Ergebnis schnitten nur zwei der Anlaufstellen besser als „befriedigend“ ab.

Die kuriose Beziehung der Deutschen zum Computer

Die kuriose Beziehung der Deutschen zum Computer

Fast überall hatten die Testpersonen das Problem, dass die Berater sich nicht ausreichend mit den Anliegen und Biografien der Testpersonen auseinandersetzten. Vor drei Jahren führte die Stiftung Warentest den Test schon einmal durch. Die Beratungsqualität hat sich seitdem nicht wesentlich verbessert. Arbeitnehmer, die sich beraten lassen wollen, empfiehlt die Stiftung Warentest, sich im Vorfeld genau zu informieren, ob die jeweilige Anlaufstelle tatsächlich weiterhelfen kann.

So sollten sie telefonisch klären, ob die Berater fachliche Schwerpunkte haben. Außerdem sollten Berufstätige ihren Lebenslauf im Idealfall schon vor dem Gespräch dem Berater zusenden können. Dann könne dieser sich bereits Gedanken über passende Weiterbildungsangebote machen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen
Diskussionen führen wir jeden Tag, sei es mit dem Chef oder Freunden. Wer seinen Gesprächspartner überzeugen will, muss nur ein paar einfache Tricks kennen.
Fünf Tricks, wie Sie jede Diskussion gewinnen
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
Wie schlau sind Sie? Ein kurzer Test soll Ihnen verraten, wie es um Ihre Intelligenz bestellt ist. Dabei erscheinen die Fragen einfacher, als sie wirklich sind.
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
Verrückt: Chefin testet am Wochenende heimlich Bewerber
Wenn Sie sich gerade bewerben und Sonntag früh eine Nachricht erhalten, sollten Sie besser schnell reagieren: Es könnte ein Test Ihres neuen Chefs sein.
Verrückt: Chefin testet am Wochenende heimlich Bewerber
Das Ende des Müllers: Neue Ausbildungsordnungen im Überblick
Ausbildungsberufe passen sich immer wieder dem Wandel an: So bekommt der Müller einen neuen Namen und Kaufleuten wird der Online-Handel schon in der Lehre beigebracht. …
Das Ende des Müllers: Neue Ausbildungsordnungen im Überblick

Kommentare