+
Beschäftigte demonstrieren für gleiche Löhne. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Streikende Mitarbeiter: Betriebsgelände nicht blockieren

In Deutschland wird immer wieder gestreikt. Mitarbeiter, die sich den Arbeitsniederlegungen anschließen, sollten ihre Rechte und ihre Pflichten kennen.

Berlin (dpa/tmn) - Bei einem Streik dürfen Mitarbeiter nicht die Zufahrt zum Betriebsgelände blockieren. Eine solche Blockade sei vom Streikrecht nicht gedeckt. Das teilt der Bund-Verlag mit und bezieht auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg (Az.: 23 SaGa 968/16).

In dem verhandelten Fall hatten streikende Mitarbeiter eines Holzbearbeitungsunternehmens die Zufahrt zum Betriebsgelände etwa mit sperrigen Gegenständen versperrt. Lastwagen konnten nicht mehr auf das Gelände fahren.

Sowohl das Arbeitsgericht als auch das Landesarbeitsgericht untersagten die Betriebsblockade. Solche Maßnahmen seien vom Streikrecht nicht gedeckt, urteilten die Richter.

Pressemitteilung zum Urteil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie erkläre ich dem Personaler, warum mir gekündigt wurde? 
Wem in der alten Firma gekündigt wurde, der muss die wahren Gründe dafür im Vorstellungsgespräch nennen. Doch wie erkläre ich meinen Rausschmiss am besten?
Wie erkläre ich dem Personaler, warum mir gekündigt wurde? 
Bonus für Betriebstreue darf Arbeitnehmer nicht einschränken
Manche Arbeitgeber belohnen die Treue ihrer Mitarbeiter mit einem Bonus. Allerdings müssen sie dafür einen gewissen Zeitraum in der Firma tätig sein. Kündigt ein …
Bonus für Betriebstreue darf Arbeitnehmer nicht einschränken
Jeder Dritte verbringt regelmäßig Freizeit mit Kollegen
Mit seinen Kollegen im Büro ist man fast jeden Tag zusammen. Für viele offenbar kein Grund, sich nicht auch privat gelegentlich zu treffen. Das geht aus einer …
Jeder Dritte verbringt regelmäßig Freizeit mit Kollegen
Das Ende eines Traumlands? Studieren in den USA unter Trump
Seit Donald Trump Präsident ist, zieht es weniger deutsche Studenten in die USA. Trotzdem kann sich ein Studienjahr dort lohnen. Wer sich dafür interessiert, sollte aber …
Das Ende eines Traumlands? Studieren in den USA unter Trump

Kommentare