Leben im Westen ist teurer

Studenten im Osten können sich mehr leisten

Berlin - Studenten können sich privat im Osten Deutschlands mehr leisten als im Westen, weil sie dort weniger Geld etwa für die Miete ausgeben müssen.

Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag einer Kampagne der ostdeutschen Länder für das Studieren im Osten, wie die Organisatoren der Kampagne am Montag in Berlin mitteilten.

In den neuen Ländern leben demnach mehr Studierende in einer eigenen Wohnung. Jeder zweite im Osten zahlt weniger als 300 Euro Miete, im Westen nur jeder dritte. Für Ausgehen, Restaurantbesuche, Ausflüge oder Hobbys geben Studenten im Osten im Monat durchschnittlich 178 Euro aus, rund 16 Euro mehr als ihre Kommilitonen im Westen. In Ost wie West lebt etwa die Hälfte der Befragten von weniger als 600 Euro im Monat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Liebe am Arbeitsplatz - kann das gut gehen? Paare, die zusammen arbeiten, haben es nicht immer leicht. Für sie gelten besondere Regeln.
Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Was man für ein Studium braucht und wie man an einen Platz kommt, ist manchmal schwer zu verstehen. Um den Studenten ihre Hemmungen zu nehmen, nutzen Studienberater nun …
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Sie träumen davon, bei Tesla oder SpaceX zu arbeiten? Dann sehen Sie sich einmal diese Bewerbungsfrage an. Sie soll die Lieblingsfrage von Chef Elon Musk sein.
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Sind Sie logisch begabt? Dann lösen Sie dieses Rätsel bestimmt im Handumdrehen. Was glauben Sie: Wer sagt hier die Wahrheit - und wer lügt?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie

Kommentare