Hilfen zum Berufseinstieg teuer und unübersichtlich

Bonn - Die milliardenteuren Kurse zur beruflichen Qualifizierung von Jugendlichen sind einer Studie zufolge oft nicht ihr Geld wert. Das Angebot sei unübersichtlich und uneffektiv. Was Fachleute empfehlen:

Außerdem sei das Wirrwarr der zahllosen Angebote selbst für Fachleute kaum zu überblicken. Unterm Strich sei das System der Hilfen für den Berufseinstieg zwar unverzichtbar, aber dringend reformbedürftig. Für die am Donnerstag veröffentlichte Studie hatten das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und die Bertelsmann Stiftung bundesweit rund 500 Berufsbildungsexperten befragt.

2009 waren knapp 350.000 Jugendliche in der Warteschleife, weil sie nach ihrem Schulabschluss nicht gleich eine Berufsausbildung fanden. Das Übergangssystem soll die Jugendlichen fit für die Ausbildung machen und kostet nach Schätzungen von Fachleuten jährlich mehr als vier Milliarden Euro.

Forderung: Schulfach "Berufsorientierung" einführen

89 Prozent der befragten Fachleute sagen, dass es beim Einsatz von Geld und Personal an Effektivität mangele. Mehr als drei Viertel kritisieren das unüberschaubare Angebot. 81 Prozent der Berufsbildungsfachleute sind der Meinung, dass auch in Zukunft Maßnahmen und Aktivitäten erforderlich sein werden, um Jugendlichen beim Übergang von der Schule in eine Berufsausbildung zu helfen.

Für eine bessere Vorbereitung der Jugendlichen fordern mehr als 80 Prozent der Befragten ein Schulfach “Berufsorientierung“. Zudem solle es für alle “gefährdeten Jugendlichen“ eine individuelle Übergangsbegleitung von der Schule in die Ausbildung mit einer festen Vertrauensperson geben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Spion verrät: Mit diesem genialen Trick merken Sie sich alles
Sie wollten schon immer mal wie James Bond arbeiten? Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit dazu: Ein Ex-Spion verrät, wie Sie sich nichts mehr notieren müssen.
Ex-Spion verrät: Mit diesem genialen Trick merken Sie sich alles
Ist mein Job der richtige? Diese acht Fragen zeigen es Ihnen
Der Chef ist mal wieder doof, die Kollegen nerven? Jeder kennt diese Tage, an denen er am liebsten alles hinwerfen würde. Doch ist eine Kündigung sinnvoll?
Ist mein Job der richtige? Diese acht Fragen zeigen es Ihnen
Schlafforscher: Müde Menschen verhandeln schlechter
Bei schweren Verhandlungen ist oft Audauer gefragt. Doch werden bis spät in die Nacht Gespräche geführt, kommt selten das beste Ergebnis zustande. Schlafforscher …
Schlafforscher: Müde Menschen verhandeln schlechter
Sexuelle Belästigung im Job erfordert Konsequenzen
Der Skandal um Hollywood-Filmproduzent Weinstein wühlt nicht nur die Unterhaltungsbranche in den USA auf. Mit dem Hashtag #MeToo berichten Millionen Frauen von sexueller …
Sexuelle Belästigung im Job erfordert Konsequenzen

Kommentare