+
Regelmäßige Arbeit in den Abendstunden ist für viele Beschäftigte keine Ausnahme mehr. 

Keine Ausnahme mehr

Studie: Jeder Vierte arbeitet regelmäßig abends

Beschäftigte in Deutschland arbeiten häufig abends - so das Ergebnis einer neuen Studie. Sie zeigt auch, wie es um die Schicht- und Sonntagsarbeit bestellt ist.

Dortmund - Rund jeder Vierte (24,6) arbeitet ständig oder regelmäßig in den Abendstunden. Das zeigt eine neue Publikation der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Baua).

Regelmäßig am Samstag zu schuften, ist ebenfalls keine Ausnahme. Das macht im Schnitt mehr als jeder Fünfte (23,7 Prozent). Deutlich weniger verbreitet sind Schichtarbeit (15,5 Prozent), Sonn- und Feiertagsarbeit (13,8 Prozent) sowie Nachtarbeit (9,4 Prozent).

Die Daten beruhen auf einer repräsentativen Erwerbstätigenbefragung, für die 20 036 Personen interviewt wurden.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deshalb sollten Sie keine Gehaltserhöhung verlangen
Jeder Arbeitnehmer freut sich über mehr Geld vom Chef, aber bestimmte Gehaltsgruppen profitieren überhaupt nicht von Erhöhungen. Schuld ist das deutsche Steuerrecht.
Deshalb sollten Sie keine Gehaltserhöhung verlangen
Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen
Erfolgreiche Menschen haben eines gemeinsam: Sie wissen, wie sie andere Menschen überzeugen. Ein Karriere-Coach verrät, wie jeder zum Charismatiker werden kann.
Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen
Offene Stellen: Pharmaindustrie sucht vor allem Akademiker
Gute Nachrichten für Akademiker auf Jobsuche: In der Pharmaindustrie sind zahlreiche Stellen zu vergeben. Der Personalbedarf der Branche ist im Vergleich zum Vorjahr …
Offene Stellen: Pharmaindustrie sucht vor allem Akademiker
So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job
Sie wollen im Job Top-Leistungen bringen und sich in Stresssituationen behaupten? Mit diesen Tricks werden Sie mental stark und meistern jede Herausforderung.
So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job

Kommentare