Studie: Mehr Überstunden in deutschen Büros

Düsseldorf - Deutsche Büroangestellte leisten laut einer Studie häufiger Überstunden als “Schreibtischtäter“ in anderen Ländern. Demnach sitzen 13 Prozent der Befragten in Deutschland jeden Tag mehr als elf Stunden im Büro.

Im globalen Schnitt sind es etwa zehn Prozent. Das ergab eine Befragung des Bürodienstleisters Regus, die dpa vorliegt. Ganz vorn steht Brasilien (17 Prozent) vor Japan, Deutschland folgt dann nach Südafrika und Frankreich auf Platz fünf - noch vor den USA. Bei den deutschen Büro-Männern liegt der Anteil bei 16 Prozent, bei Frauen sind es nur sechs Prozent.

Mitarbeiter, die von zu Hause aus ihren Job machen, arbeiten im Schnitt länger - profitieren also nicht von der weggefallenen Anfahrt zum Arbeitsplatz, folgert Regus. In Deutschland sind es 18 Prozent der Angestellten im “Home Office“ (Heimbüro), die täglich mehr als elf Stunden über ihrer Arbeit brüten. Regus befragte insgesamt rund 12 000 Mitarbeiter weitweit, davon etwa 1000 in Deutschland.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewerbung auf Englisch schreiben: So bekommen Sie den Job im Ausland
Wollen Sie auch gerne einmal im Ausland arbeiten? Dafür müssen Sie jedoch zunächst eine Bewerbung auf Englisch verfassen. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps.
Bewerbung auf Englisch schreiben: So bekommen Sie den Job im Ausland
Haben Sie es schon erlebt? So viele Menschen trinken am Arbeitsplatz wirklich
Es könnte den überforderten Azubi ebenso treffen wie den hoch bezahlten Firmenchef. Wenn Sie dieses Verhalten an einem Kollegen beobachten, greifen Sie früh ein.
Haben Sie es schon erlebt? So viele Menschen trinken am Arbeitsplatz wirklich
So viel verdient ein Assistenzarzt wirklich - viele schätzen total falsch
Traumjob Arzt - viele verbinden mit dem Beruf eine sinnvolle Aufgabe, die auch noch ein gutes Gehalt einbringt. Doch stimmt das wirklich?
So viel verdient ein Assistenzarzt wirklich - viele schätzen total falsch
Bis wann darf der Arbeitgeber Urlaubsanträge einfordern?
Kann der Chef seine Angestellten zwingen, ihren Jahresurlaub bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr einzureichen? Ein Arbeitsrechtler gibt Antworten.
Bis wann darf der Arbeitgeber Urlaubsanträge einfordern?

Kommentare