+
Kisten packen für den Job: In Ostdeutschland rechnen 40 Prozent der Studierenden damit, dass sie nach dem Abschluss umziehen müssen. In Westdeutschland sind es 37 Prozent. Foto: Bodo Marks

Studierende rechnen mit Wohnortwechsel bei Berufseinstieg

Hamburg (dpa/tmn) - Umziehen für den Job? Das scheint für viele Berufsanfänger in Deutschland inzwischen normal zu sein. Laut einer Umfrage rechnen viele damit, ihren Wohnort für eine Stelle wechseln zu müssen.

Beim Berufseinstieg sind viele Studenten flexibel, was den künftigen Arbeitsort angeht. In Ostdeutschland rechnen 40 Prozent fest damit, dass sie nach dem Studienabschluss innerhalb Deutschlands umziehen werden. In Westdeutschland sind es ähnlich viele (37 Prozent). Das hat eine Studierendenbefragung des Marktforschungsinstituts Research Now ergeben. Für eher wahrscheinlich, dass ein Umzug ansteht, halten es 37 Prozent in Ost- und 39 Prozent in Westdeutschland.

Wohin sich ein Umzug lohnt, beurteilen Studenten unterschiedlich. Von den Befragten sind zwei von drei (62 Prozent) der Auffassung, dass Bayern ihnen die besten Karriereperspektiven bietet. Häufig genannt werden außerdem Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Wenige Anhänger haben Thüringen (2 Prozent), das Saarland (1 Prozent) und Bremen (1 Prozent). Mehrfachnennungen waren möglich. An der Befragung im Auftrag der Unternehmensberatung Ernst & Young nahmen 4300 Studenten teil.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland bei Frauen-Einkommen fast Schlusslicht in Europa
Immer noch verdienen Frauen in Deutschland deutlich weniger als Männer. 22 Prozent beträgt der Rückstand durchschnittlich. In den meisten anderen EU-Staaten ist die …
Deutschland bei Frauen-Einkommen fast Schlusslicht in Europa
Studie: 40 000 Flüchtlinge nehmen bis 2020 Studium auf
Aufstiegschancen für Nichtakademiker, passgenaue Bildung von Flüchtlingen - an den deutschen Hochschulen ist nach Expertenmeinung noch viel Luft nach oben.
Studie: 40 000 Flüchtlinge nehmen bis 2020 Studium auf
Diese Frage sollten Sie einem Headhunter niemals stellen
Headhunter suchen ständig nach Talenten, um offene Stellen zu besetzen. Doch wer auf Anfragen falsch reagiert, versaut sich seine Chancen schneller als gedacht.
Diese Frage sollten Sie einem Headhunter niemals stellen
Ist das die dreisteste Bewerbung aller Zeiten? 
Ein Bistro-Betreiber in Österreich sucht neue Mitarbeiter. Doch mit dieser Bewerbung hat er wohl in seinen kühnsten Träumen nicht gerechnet.
Ist das die dreisteste Bewerbung aller Zeiten? 

Kommentare