Berufstätige in kaufmännischen Aufgabenbereichen können sich am IAW für Managementfunktionen qualifizieren.
+
Berufstätige in kaufmännischen Aufgabenbereichen können sich am IAW der TH Ingolstadt für Managementfunktionen qualifizieren.

TH Ingolstadt

Berufsbegleitend BWL studieren: Fit für den nächsten Karrieresprung

Sie möchten den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen? Eine Akademische Weiterbildung im Studienfach BWL kann der Startschuss für eine berufliche Weiterentwicklung bedeuten.

Das Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) der Technischen Hochschule Ingolstadt bietet deshalb die Möglichkeit Job und Studium optimal zu verbinden.

Mit berufsbegleitendem BWL-Studium im Job durchstarten: So geht‘s

Berufstätige in kaufmännischen Aufgabenbereichen können sich am IAW für Managementfunktionen qualifizieren. Mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“ machen sie sich fit für neue Herausforderungen.

Die Einsatzfelder sind dabei vielseitig: Tätigkeiten im Marketing-, Medien- oder Projektmanagement, Unternehmensberatung, Personalwirtschaft oder selbständige Existenzgründungen sind nur einige Beispiele.

„Im Berufsleben werden immer mehr Generalisten gesucht. Fachlich kann man immer nachziehen – ohne ein unternehmerisches Gesamtverständnis, das man hier im „berufsbegleitenden Bachelor BWL“ vermittelt bekommt, wird man sich irgendwann schwertun. Verantwortungsvolles Arbeiten und Handeln halte ich in fast allen Positionen für extrem wichtig und finde, dass Ansätze wie ein duales oder berufsbegleitendes Studium sehr sinnvoll für die eigene Weiterentwicklung sind und einen beruflich weiterbringen können“, erklärt Miriam Popov, Studierende und selbständige Gründerin eines Concept-Stores.

BWL-Studium berufsbegleitend: Beim IAW an der TH Ingolstadt speziell auf Berufstätige zugeschnitten

Um Qualifikationen zu fördern, die für die weitere Karriere der Teilnehmenden erforderlich sind, ergänzen Fächer im Bereich Sozial- und Führungskompetenz den fachlichen Überblick über die Betriebswirtschaftslehre. „Ich möchte meine beruflichen Chancen verbessern: Ich will fachlich gerüstet sein für zukünftige Tätigkeiten im Controlling und verschiedene Soft-Skills verbessern, wie zum Beispiel meine Führungs- oder Präsentationskompetenzen“, erzählt Tanja Oppenheimer, ebenfalls Studierende des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre.

Tanja Oppenheimer, Studierende des berufsbegleitenden B.A. Betriebswirtschaftslehre am Institut für Akademische Weiterbildung.

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“ ist speziell auf die Bedürfnisse Berufstätiger ausgerichtet. Durch Blended Learning Formate werden die Präsenzzeiten des Studiums reduziert. Da das IAW schon seit längerem an Digitalisierungsstrategien arbeitet, ist es Dozierenden möglich den Lehrbetrieb auch während der Corona Krise digital aufrecht zu erhalten.

Sie wollen mehr über das Studium neben dem Beruf und den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“ erfahren? Ihre Ansprechpartnerin Frau Schnabel-Strehl steht Ihnen gerne telefonisch (+49 841 9348-1471) oder per Mail (Bettina.Schnabel-Strehl@thi.de) zur Verfügung. Eine Bewerbung für das Wintersemester 2021/22 ist vom 02. Mai bis 15. Juli möglich.

Die Technische Hochschule Ingolstadt.

Technische Hochschule in Ingolstadt mit „TOP“-Bewertung

Das Magazin „FOCUS-Business“ hat die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) mit dem Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) im letzten Jahr als „Top-Hochschule mit Weiterbildungszentrum“ prämiert. Rund 200 Hochschulen mit Weiterbildungszentrum in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ihren Schwerpunkt auf die Präsenzlehre legen, wurden unter die Lupe genommen. Davon bekamen 50 Hochschulen die Auszeichnung „TOP“. Die THI ist dabei die einzige aus der Gruppe der 19 Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern, die für ihre Weiterbildungsaktivitäten ausgezeichnet worden ist – neben Universitäten wie die Münchner LMU oder die Universität Bayreuth.

BWL-Studium neben dem Beruf an der TH Ingolstadt: Über das IAW

Das 2008 gegründete Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) bündelt sämtliche Weiterbildungsaktivitäten der Technischen Hochschule Ingolstadt. Als bayernweit erste Studienfakultät für akademische Weiterbildung stellt das IAW neben Lehre und Forschung die dritte Säule der Hochschule. Seit Dezember 2015 trägt das IAW als Teileinheit der THI das Gütesiegel der „Systemakkreditierung“ der Agentur FIBAA. Das Angebot des Instituts umfasst neben berufsbegleitenden Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen auch Hochschulzertifikate sowie maßgeschneiderte Corporate Programme.

Impressionen: TH Ingolstadt

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“ ist speziell auf die Bedürfnisse Berufstätiger ausgerichtet.
Berufstätige in kaufmännischen Aufgabenbereichen können sich am IAW für Managementfunktionen qualifizieren.
 Durch Blended Learning Formate werden die Präsenzzeiten des Studiums reduziert.
Das 2008 gegründete Institut für Akademische Weiterbildung (IAW) bündelt sämtliche Weiterbildungsaktivitäten der Technischen Hochschule Ingolstadt.
Impressionen: TH Ingolstadt

Video: Berufsbegleitendes BWL-Studium am IAW der Technischen Hochschule Ingolstadt

Kontakt

Technische Hochschule Ingolstadt – Institut für Akademische Weiterbildung
Esplanade 10
85049 Ingolstadt

Webseite: www.iaw-in.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.