+
Eine Hirnforscherin verspricht mehr Trinkgeld, wenn Sie diese Tricks befolgen.

Neurowissenschaftlerin verrät:

Mit diesen Psycho-Tricks bekommen Kellner mehr Trinkgeld

  • schließen

Für guten Service geben wir schon mal ein ordentliches Trinkgeld. Eine Hirnforscherin erklärt nun, wie Kellner ihre Gäste unbewusst spendierfreudiger machen.

Es ist Freitag: Sie sitzen in Ihrem Lieblingsrestaurant und genießen ihren wohl verdienten Feierabend. Der Kellner ist besonders aufmerksam, verrät Ihnen, welches Gericht sie unbedingt probieren sollten und bringt nach kurzer Wartezeit das verlockend duftende Essen. Am Ende geben Sie ein ordentliches Trinkgeld - schließlich hat sich der Kellner mächtig ins Zeug gelegt. Aber war der Service wirklich so gut - oder denken wir das nur unbewusst? 

Hirnforscherin: So wirken Kellner unbewusst sympathischer

Franca Parianen, Neurowissenschaftlerin am Max-Planck-Instituts in Leipzig weiß, dass Kellner viel mehr Einfluss auf die Höhe Ihres Trinkgelds haben, als viele vermuten. Mit welchen Tricks das Servicepersonal ihre Gäste unbewusst beeinflussen, verrät sie ein einem Gespräch mit businessinsider.de:

1. Wiederholen Sie die Bestellung des Kunden

„Wenn ein Kellner nur die Bestellung des Kunden wiederholt, bekommt er im Schnitt schon 20 Prozent mehr Trinkgeld“, weiß die Forscherin aus einer Studie des amerikanischen Marketing-Professors Michael Lynn zu berichten. Doch warum ist das so? Unsere Mitmenschen sind uns sympathischer, wenn sie uns spiegeln - also uns nachahmen, so Parianen. Diese Technik empfehlen Karriere-Experten übrigens auch für Vorstellungsgespräche, in Bezug auf die Körpersprache. 

2. Nennen Sie den Namen des Gastes

Die Neurowissenschaftlerin verrät noch einen weiteren, einfachen Trick: Nennen Sie den Gast bei seinem Namen. Dadurch wirken Sie sofort sympathischer. Den Namen erfahren Sie zum Beispiel, wenn der Gast reserviert hat. 

3. Stellen Sie sich vor

Was viele aus dem letzten Amerika-Urlaub kennen: In den USA stellen sich Kellner mit Namen vor. Nicht ohne Grund - denn durch diesen Trick wirken Bedienungen menschlicher und sie erhöhen so ohne viel Aufwand ihr Trinkgeld. Für deutsche Kellner also absolut nachahmenswert.

4. Setzen Sie sich mit an den Tisch

Den selben Effekt erzielt laut der Forscherin auch diese Methode: Setzen Sie sich zu Ihren Gästen an den Tisch, wenn Sie sich mit ihnen unterhalten. So kommunizieren Sie auf Augenhöhe und erzeugen eine gewisse Nähe - so gewinnen Sie Ihre Gäste für sich.

5. Kleiden Sie sich ungewöhnlich

Individualität kommt beim Gast an. Probieren Sie es also bei der nächsten Schicht im Restaurant mit einem außergewöhnlichem Top oder Hemd - oder, wenn Ihnen die Kleidung vorgegeben wird, mit besonderem Schmuck. Ihr Geldbeutel wird es Ihnen danken.

6. "Dankeschön" auf der Rechnung

Ein einfaches "Dankeschön" auf der Rechnung reicht laut der Neurowissenschaftlerin aus, um den Gästen zu gefallen. Restaurant- und Café-Besitzer können dies ganz einfach in Ihren Kassensysthemen einprogrammieren. Auf diese Weise unterstützen Sie ihr Personal dabei, zu mehr Trinkgeld zu kommen. Deshalb sollten Gäste ihre Rechnungen generell immer genau prüfen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. 

7. Zum Abschluss: Schnaps

Der bekannte Gratis-Schnaps, den Kellner gerne ihren Gästen zum Schluss servieren, beruht natürlich auch auf einem psychologischen Prinzip, wie Parianen erklärt: „Diese Methode basiert auf Reziprozität, also auf gegenseitigem Handeln. Wenn uns jemand etwas schenkt, dann wollen wir zurückgeben, das ist ein Grundprinzip des menschlichen Handelns.“

Wer jetzt aber hinter jedem Lächeln des Kellners einen fiesen Trick vermutet, geht sicherlich zu weit. Schließlich wollen die meisten Kellner ihren Job einfach gut machen - und ihren Gästen eine schöne Zeit im Restaurant bescheren. Diese Dinge sollten Sie im Restaurant allerdings bleiben lassen, wenn Sie Ihren Kellner nicht zur Weißglut treiben wollen.

Von Andrea Stettner

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: Deutsche Firma führt 25-Stunden-Woche ein
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr? In einer IT-Firma? Das gab es bisher nur im Ausland. Jetzt führt erstmals eine deutsches Unternehmen den Fünf-Stunden-Tag ein. 
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: Deutsche Firma führt 25-Stunden-Woche ein
Lehrer verteilt pikantes Arbeitsblatt - ohne es zu lesen
Ein Lehrer in den USA sorgt mit einem Arbeitsblatt für 11-Jährige für Aufsehen. Einige Aufgaben sind reichlich pikant - und schüren damit die Wut vieler Eltern.
Lehrer verteilt pikantes Arbeitsblatt - ohne es zu lesen
Studienabbrecher können in manchen Branchen Trainee werden
Ein guter Studienabschluss öffnet Türen, so sagte man früher. Doch stimmt diese Aussage auch heute noch? Haben Studienabbrecher immer schlechtere Chancen auf dem …
Studienabbrecher können in manchen Branchen Trainee werden
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt
Wissenschaftler haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, welches der stressigste Job der Welt ist. Das Ergebnis dürfte die meisten überraschen.
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt

Kommentare