Krim: Bombe mit Metallstücken explodiert in Schul-Mensa - Video zeigt erschütterte Schuldirektorin

Krim: Bombe mit Metallstücken explodiert in Schul-Mensa - Video zeigt erschütterte Schuldirektorin

Jobben in den Ferien

Kuriose Ferienjobs: "Einer schrie 'Es lebt' und schlug mir ins Gesicht."

  • schließen

US-Komiker Jimmy Fallon rief kürzlich zu einer Challenge der besonderen Art auf: Was waren eure schlimmsten Ferienjobs? Das Ergebnis lässt kein Auge trocken. 

Die einen mähen den Rasen ihrer Nachbarn, andere verkaufen Fast-Food oder werfen sich in seltsame Kostüme: Die kuriosen Jobs, die man als Schüler oder Student in den Ferien hatte, bieten oft noch Jahre danach ausreichend Gesprächsstoff für so manche Party. 

#WorstSummerJob: "Was waren eure schlimmsten Ferienjobs?"

Das weiß auch US-Komiker Jimmy Fallon - und rief die Fernsehzuschauer seiner "Tonight Show" dazu auf, ihre schlimmsten Ferienjobs auf Twitter zu posten. 

Fallon schritt gleich mit gutem Beispiel voran und postete sein schlimmstes Erlebnis: Er bot anderen Leuten an, ihren Rasen zu mähen. Doch das stellte sich schnell als Fehler heraus, denn prompt meldete sich seine Allergie zurück. "Ich habe versucht, aufzuhören", schreibt Fallon, "aber mein Vater wollte mich nicht lassen, weil 'du dich der Gemeinschaft verpflichtet hast.'"

Unter dem Hashtag "WorstSummerJob" folgten Menschen aus der ganzen Welt seinem Aufruf und teilten ihre Erlebnisse. 

Ferienjob Nr. 1: Der Lagerraum ist gut genug

"Als ich bei Abercrombie war, fragte ich meinen Manager, warum ich immer für Schichten im Lagerraum eingeplant war. Er sagte: 'Nun, Sie haben nicht das, was ich ein Vorne-im Laden-Gesicht nenne.'"

Ferienjob Nr. 2: Das Bison lebt

"Ich habe einmal bei einer historischen Stätte gearbeitet, wo ich mich als Bison verkleiden und von Horden von Fünfjährigen bei einer Bisonjagd erlegt wurde. Einmal, nachdem ich dabei getötet worden war, atmete ich beim Laufen zu stark. Einer von ihnen schrie 'Es lebt' und schlug mir ins Gesicht."

Ferienjob Nr. 3: Tödlicher Urlaub

"In einem Sommer, als ich ungefähr zehn Jahre alt war, stellte unser Nachbar mich an, um auf ihren alten Hund aufzupassen, während sie nicht in der Stadt waren. Der Hund starb am zweiten Tag."

Auch interessant: Um diesen heißbegehrten Job reißen sich die Bewerber.

Ferienjob Nr. 4: Die Vogelscheuche des Großvaters

"Ich war zehn und fuhr auf den Bauernhof meines Großvaters. Er gab mir zehn Dollar dafür, eine Vogelscheuche zu sein. Ich stand da in der Sonne und schrie eine Stunde lang, bis meine Mutter kam und ihn anschrie."

Ferienjob Nr. 5: Überhitztes Maskottchen

"Mein erster Sommerjob bei Chuck E Cheeses [Anm. d. Red.: Fast-Food-Restaurant]. An einem unserer heißeren Tage musste ich das Chuck E Kostüm tragen und Autos und Leuten winken. Es wurde so heiß, dass ich ohnmächtig wurde. Die Hilfsautos kamen und als sie den Kopf abnahmen, schrien Kinder 'Chuck E ist tot!'"

Ferienjob Nr. 6: Der Poolreiniger

"Ich war einmal ein Poolreiniger bei einer Wohnanlage an der Küste. Einmal war der Filterdeckel am Boden des Beckens kaputt und ich musste ihn wieder anschrauben. Ich trieb immer wieder hoch, wenn ich es versuchte, also musste sich mein Bruder auf mich stellen, um mich festzuhalten. Fast ertrunken, aber geschafft."

Lesen Sie auch: Traumjob? Diese Firma sucht Hundesitter, die um die ganze Welt reisen.

Und: Das sind die bestbezahlten Berufe Deutschlands 2018.

Von Andrea Stettner

Kurios: Die lustigsten Büro-Aushänge aus dem Netz

Rubriklistenbild: © Instagram / chuckecheesesmetepec

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Ausbildungsplätze in Berufen mit Fachkräftemangel
In Zeiten des Fachkräftemangels setzen immer mehr kleinere Betriebe darauf, mehr Ausbildungsplätze zu schaffen. Dadurch wollen sie potenzielle Fachkräfte anlocken. Eine …
Mehr Ausbildungsplätze in Berufen mit Fachkräftemangel
Lösung: Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe
Sind Sie unserem heutigen Zahlen-Rätsel auf die Schliche gekommen? Die richtige Lösung erfahren Sie hier.
Lösung: Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe
Lange Nase? Daran erkennen Personaler, dass Bewerber lügen
Wir alle haben schon mal in einem Bewerbungsgespräch hinsichtlich unserer Fähigkeiten geflunkert. Warum und wie Personaler eine handfeste Lüge erkennen, erfahren Sie …
Lange Nase? Daran erkennen Personaler, dass Bewerber lügen
Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe
Ihr Gehirn ist noch nicht richtig in Schwung? Dann versuchen Sie doch dieses Zahlen-Rätsel zu lösen, das nur auf den ersten Blick einfach erscheint.
Zahlen-Rätsel für Grundschüler stellt selbst Eltern auf die Probe

Kommentare