Platz 10 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Journalist.
1 von 10
Platz 10 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Journalist.
Platz 9 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Arzt.
2 von 10
Platz 9 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Arzt.
Platz 8 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Bankkaufmann.
3 von 10
Platz 8 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Bankkaufmann.
Platz 7 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Reinigungskraft.
4 von 10
Platz 7 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Reinigungskraft.
Platz 6 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Grundschullehrer.
5 von 10
Platz 6 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Grundschullehrer.
Platz 5 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Landwirt.
6 von 10
Platz 5 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Landwirt.
Platz 4 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Straßenkehrer.
7 von 10
Platz 4 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Straßenkehrer.
Platz 3 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Fernfahrer.
8 von 10
Platz 3 der unbeliebtesten Berufe Deutschlands: Fernfahrer.

Erstaunlich

Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands - ist Ihrer auch dabei?

  • schließen

Manche Berufe haben einen guten Ruf - manche dagegen überhaupt nicht. Welche die unbeliebtesten Berufe in Deutschland sind, erfahren Sie hier.

Ärzte sind bestimmt beliebt, oder? Sollte man zumindest meinen, schließlich retten sie vielen Menschen das Leben und kümmern sich um unsere Gesundheit. Oder der Grundschullehrer, der sich geduldig und engagiert um unsere Schützlinge kümmert? Leider beides falsch, denn diese Berufsbilder gehören zu den unbeliebtesten bei den Deutschen.

Wie das Portal Bild.de unter Bezugnahme auf eine Umfrage von Toluna berichtet, sind bestimmte Berufsbilder bei Deutschen besonders unbeliebt. Dabei einerseits aus Gründen der Unglaubwürdigkeit und schlicht und ergreifend Antipathie, zum anderen, weil man sich selbst nicht vorstellen kann, diese Jobs auszuüben. Demnach würden 45 Prozent der 1.000 Befragten einen Job besonders ungern ausüben - der landete im Ranking auf Platz 1. Erfahren Sie in der Fotostrecke oben, um welchen Beruf es sich handelt und welche sonst noch besonders unbeliebt sind.

Auch interessant: Gehalt und Lohn - Was ist eigentlich der Unterschied?

sca

Ranking: Die besten Jobbörsen Deutschlands

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert
Am Ende des Studium steht das Projekt Bachelor- oder Masterarbeit an. Aber was, wenn das Arbeitsleben frech dazwischen grätscht? Dann sind gute Zeitmanagement-Tipps …
Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert
Wie werde ich Landmaschinenmechatroniker?
Bagger, Radlager, Traktoren und Mähdrescher: Wen große Land- und Baumaschinen faszinieren, der kann sich beruflich damit auseinandersetzen. Und zwar als spezialisierter …
Wie werde ich Landmaschinenmechatroniker?
Wie werde ich Holzbildhauer/in?
Holzbildhauer erlernen ein Handwerk mit langer Tradition. Mit Herrgottschnitzereien hat der Beruf aber nur noch wenig zu tun. Eine Ausbildung für (Lebens-)Künstler.
Wie werde ich Holzbildhauer/in?
Wie werde ich Elektroniker/in für Betriebstechnik?
Der Elektroniker für Betriebstechnik gilt als der Generalist unter den Elektroberufen. Viel Mathe, viel Physik und Technik - der Job ist vor allem etwas für Tüftler und …
Wie werde ich Elektroniker/in für Betriebstechnik?