Uni-Ranking: Cambridge jetzt vor Oxford 

London - Die Universität Cambridge hat gegen die Nachbarn aus Oxford zwar im berühmten Ruder-Rennen auf der Themse verloren, den Dauerrivalen aber als beste britische Hochschule abgelöst.

Auf Platz drei unter den 116 britischen Universitäten kommt das Imperial College in London vor der London School of Econmics und der Universität Durham. Das ergab der “Complete University Guide“, der in Großbritannien jedes Jahr erhoben wird und am Montag veröffentlicht wurde.

Cambridge hatte zuletzt 2007 die Top-Position inne. Die Hochschulen wurden nach einem festgelegten Kriterien-Katalog geprüft. Dieser bewertet Forschungsleistungen, die Zufriedenheit der Studenten, Zugangsvoraussetzungen oder das Zahlenverhältnis von Lehrkräften zu Studenten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Im Büro trinken Sie morgens als erstes einen Kaffee? Ganz falsch. Wer produktiv sei will, sollte den Wachmacher lieber zu einer anderen Zeit zu sich nehmen.
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
So funktioniert der Quereinstieg in die Pflege
Bei einem Jobwechsel spielen guten Chancen auf einen Arbeitsplatz meist eine wichtige Rolle. Diese gibt derzeit in der Pflege. Denn hier fehlen Zehntausende Fachkräfte. …
So funktioniert der Quereinstieg in die Pflege
Neue Fächer: Agrarmanagement und größere Auswahl für Lehrer
Einige Universitäten haben ihr Fächerangebot erweitert: In Magdeburg etwa können angehende Lehrer nun neue Schwerpunktfächer kombinieren. An der Hochschule …
Neue Fächer: Agrarmanagement und größere Auswahl für Lehrer
Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit
Was ist Bereitschaftsdienst und wo liegt die Grenze zur Rufbreitschaft? Welche Rolle der Aufenthaltsort in diesem Zusammenhang spielt, erklärt ein Arbeitsrechtler.
Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

Kommentare