+
Beruf und Privatleben würden viele gern besser aufeinander abstimmen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Aktuelle Umfrage

Viele Arbeitnehmer klagen über Work-Life-Balance

Job und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, gestaltet sich für viele oft schwierig. Das stimmt Unmut unter den Arbeitnehmern. Die Unternehmensberatung Gartner hat weltweit nachgefragt und spannende Ergebnisse erzielt.

Hamburg (dpa/tmn) - Mit dem Verhältnis von Privatleben und Beruf sind viele Arbeitnehmer unzufrieden. Das zeigt eine Umfrage der Unternehmensberatung Gartner. Nur jeder dritte Berufstätige in Deutschland (34 Prozent) findet seine Work-Life-Balance demnach in Ordnung. Weltweit sind es 42 Prozent.

Ansonsten geht es hiesigen Angestellten im internationalen Vergleich aber oft eher gut: Mehr als die Hälfte von ihnen freut sich zum Beispiel über das kollegiale Umfeld (53 Prozent), den Zusammenhalt am Arbeitsplatz (50 Prozent) und die Urlaubsregelungen (50 Prozent). Damit liegen die Werte jeweils rund zehn Prozentpunkte über dem internationalen Durchschnitt.

Für die Studie hat Gartner im ersten Quartal 2017 mehr als 21 000 Arbeitnehmer in 40 Ländern befragt, 1251 davon in Deutschland.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schutz vor Industriespionage beginnt beim Papiermüll
Bei Industriespionage denkt heute jeder automatisch an das Hacken von Firmen-PCs. Dabei verlassen viele Geheimnisse auf ganz klassischen Wegen das Firmengelände.
Schutz vor Industriespionage beginnt beim Papiermüll
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Im Büro trinken Sie morgens als erstes einen Kaffee? Ganz falsch. Wer produktiv sei will, sollte den Wachmacher lieber zu einer anderen Zeit zu sich nehmen.
Bürokaffee: Um diese Uhrzeit sollten Sie ihn auf keinen Fall trinken
Lebenslauf: Mit diesem Detail fallen Sie auf - dabei scheint es unwichtig
In Personalabteilungen trudeln täglich viele Bewerbungen ein. Da gilt es, aufzufallen. Mit einem kleinen Detail in Ihrem Lebenslauf bleiben Sie in Erinnerung.
Lebenslauf: Mit diesem Detail fallen Sie auf - dabei scheint es unwichtig
Erstgeborener oder Nesthäkchen? So beeinflussen Geschwister die Karriere
Haben Sie Geschwister oder sind Sie Einzelkind? Eine Studie zeigt, dass sich die Geburtenfolge durchaus auf den beruflichen Weg auswirkt. 
Erstgeborener oder Nesthäkchen? So beeinflussen Geschwister die Karriere

Kommentare