+
Immer mehr Schüler aus den höheren Klassen haben keine genaue Vorstellung, was sie nach dem Abschluss machen werden. Foto: Christian Charisius/dpa

Nach dem Abschluss

Viele Schüler haben noch keinen klaren Berufswunsch

Für Schüler aus den höheren Klassen ist es bis zum Abschluss nicht mehr weit. Was sie danach machen wollen, wissen jedoch nur die wenigsten. Laut einer neuen Studie schaut der Großteil dennoch positiv in die Zukunft.

Berlin (dpa/tmn) - Jeder dritte ältere Schüler in Deutschland (30 Prozent) weiß noch nicht, was er nach dem Abschluss genau machen will. Das geht aus dem Schülerbarometer des Marktforschungsunternehmen Trendence hervor.

Der Anteil ohne klaren Berufswunsch ist demnach leicht gestiegen: 2016 lag er noch bei 27 Prozent. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) geht zudem davon aus, dass die Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz nicht leicht wird. 71 Prozent haben aber trotzdem eine grundsätzlich positive Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft.

Für das Schülerbarometer wurden von Januar bis Juni 20 783 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 befragt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die fünf größten Anfängerfehler als Chef
Sie sind gerade befördert worden und strotzen nur so vor Tatendrang? Dann sollten Sie diesen in geordnete Bahnen lenken, denn auch Chef sein will gelernt sein.
Die fünf größten Anfängerfehler als Chef
So schlimm sehen heute Bewerbungen von Azubis aus
Dass Bewerbungen für die jungen Azubis schwer sind, verstehen viele Personaler. Doch manche Fehler treiben ihnen dann doch die Tränen in die Augen.
So schlimm sehen heute Bewerbungen von Azubis aus
Soziale Arbeit, Kunststofftechnik oder Design studieren
Universitäten und Fachhochschulen passen sich dem Arbeitsmarkt immer mehr an. Junge Menschen profitieren daher von neuen Studien-Angeboten. Dazu gehören etwa Soziale …
Soziale Arbeit, Kunststofftechnik oder Design studieren
Diese geniale Strafarbeit sorgt schon wieder für Lacher im Netz
Ein sechsjähriges Mädchen soll eine Strafarbeit schreiben. Doch statt ihrer Pflicht nachzukommen, findet sie einen genialen Weg, um das Ganze abzukürzen.
Diese geniale Strafarbeit sorgt schon wieder für Lacher im Netz

Kommentare