Erneut Polizei-Ermittlungen bei Holzkirchen: S3 endet vorzeitig

Erneut Polizei-Ermittlungen bei Holzkirchen: S3 endet vorzeitig
+
Kick für den Arbeitstag: Eine Tasse Kaffee schadet nicht. Foto: Arno Burgi

Vier Tassen Kaffee pro Arbeitstag sind okay

Morgens, mittags, nachmittags - und zwischendurch geht auch noch eine Tasse. Die Rede ist von Kaffee - eins der beliebtesten Getränke auf der Arbeit. Doch wie viel darf es sein?

Bonn (dpa/tmn) - Kaum eine Pause ohne Gang zur Kaffeemaschine - so geht es vielen Berufstätigen. Doch wie viel Kaffee ist eigentlich ungesund?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät, sich auf drei bis vier Tassen pro Tag zu beschränken. Übrigens: Lange ging man davon aus, dass Koffein dem Körper Flüssigkeit entzieht. Es kann im Gegenteil aber wie jedes andere Getränk bei der Flüssigkeitsbilanz mitgerechnet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird Künstliche Intelligenz zum Job-Killer?
Künstliche Intelligenz - Fluch oder Segen? Auf der Hannover Messe gehört KI zu den wichtigsten Trendthemen. Branchenbeobachter sehen ein "gigantisches Potenzial" für die …
Wird Künstliche Intelligenz zum Job-Killer?
Dieses Rätsel bringt das Internet seit Jahren um den Verstand
Dieses Rätsel eines japanischen Professors beschäftigt bereits seit Jahren das Internet - und sorgt sicher auch bei Ihnen für Kurzweile in der Mittagspause.
Dieses Rätsel bringt das Internet seit Jahren um den Verstand
Sechs Tipps vom Tesla-Chef, um produktiver zu werden
Produktionsprobleme? Tesla-Chef Elon Musk verrät in einer E-Mail, wie seine Mitarbeiter produktiver werden können. Von seinen Tipps kann jeder etwas lernen.
Sechs Tipps vom Tesla-Chef, um produktiver zu werden
An dieser Eigenschaft erkennen Personaler hervorragende Bewerber
Manchmal ist es schwer zu erkennen, welcher Bewerber wirklich gut ist. Ein Airbnb-Manager erklärt, woran Unternehmen ein herausragendes Talent erkennen.
An dieser Eigenschaft erkennen Personaler hervorragende Bewerber

Kommentare