+
Weihnachtsdeko am Arbeitsplatz wirkt harmlos, doch vor dem Schmücken sollten Mitarbeiter einiges beachten.

Vorsicht an Weihnachten

Weihnachtsdeko im Büro: Bei falscher Schmuckwahl drohen Ordnungsgelder

  • schließen

Wer hätte gedacht, dass Deko im Büro Gefahren birgt? Mitarbeiter, die zu Weihnachten ihren Arbeitsplatz schmücken wollen, sollten es sich genau überlegen.

An Wohnhäusern, in den Straßen, in Supermärkten und an vielen weiteren Orten findet man bereits massenhaft Weihnachtsdeko. Es macht deshalb Sinn, dass viele den Wunsch verspüren, auch ihren Arbeitsplatz zu schmücken. Generell ist es normal, beispielsweise ein paar Fotos auf dem Schreibtisch aufzustellen - was spricht also gegen üppige Weihnachtsdekoration? Tatsächlich gibt es sogar vieles, was Mitarbeiter und Arbeitgeber in diesem Zusammenhang beachten sollten.

Weihnachtsdeko am Arbeitsplatz: Das sind die Deko-Klassiker

Unzählige Dinge, die sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz leisten, scheinen völlig selbstverständlich. Dazu zählt beispielsweise Musik hören oder das Essen von Speisen, nach denen einem gerade der Sinn steht. Doch selbst solche banalen Dinge können zu Problemen führen.

In ähnlicher Weise gilt das für klassische Weihnachtsdeko am Arbeitsplatz. Nicht wenige Mitarbeiter stellen Adventskränze auf, hängen Lichterketten und Lametta um die Monitore oder platzieren kleine Figuren wie Nikoläuse oder Engel auf dem Schreibtisch. Was harmlos klingt, kann durchaus Schwierigkeiten hervorrufen.

Video: Das sind die neuesten Trends bei Weihnachtsdeko

Lesen Sie auch: Warum Ihr Chef Ihnen von jetzt an Käse im Büro zur Verfügung stellen sollte.

Darum kann Deko am Arbeitsplatz zum Problem werden

Wie das Magazin Markt und Mittelstand in Bezug auf Aussagen von Marc Repey, Fachanwalt für Arbeitsrecht, erklärt, stellt Dekoration dann ein Problem dar, wenn sie die Sicherheit gefährden. Das ist zum Beispiel der Fall, sobald sie Fluchtwege blockiert oder brennende Kerzen für Schaden sorgen. Grundsätzlich gilt, vor dem Schmücken einen Blick auf Betriebsvereinbarungen oder die Hausordnung zu werfen, denn dort könnten Regelungen zur Deko festgeschrieben sein. Da sich die Kollegen möglicherweise von manchem Schmuck gestört fühlen, ist es zudem ratsam, mit ihnen über Dekorationspläne zu sprechen.

Auch interessant: Stress und psychische Probleme: So gefährlich sind ständige Störungen im Job.

Außerdem sollten Verschönerungen am Arbeitsplatz kein Firmeneigentum beschädigen. Besondere Vorsicht sollten Mitarbeiter aber in Bezug auf Elektronik walten lassen. Repey merkt an, dass die Betriebssicherheitsverordnung eine Sicherheitsprüfung jeglicher Geräte verlangt, um unter anderem Stromschläge vorzubeugen. Wer sich zum Beispiel an Weihnachten nicht daran hält und trotzdem strombetriebene Lichterketten benutzt, muss möglicherweise mit Ordnungsgeldern rechnen.

Erfahren Sie mehr: Überraschend: Welcher der stressigste Job der Welt ist.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

soa

Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands - ist Ihrer auch dabei?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsfeier ist weder Recht noch Pflicht
Ob gemütlicher Jahresausklang oder Exzess bis in die Morgenstunden: Die Weihnachtsfeier im Job ist nicht für jeden etwas. Doch dürfen Partymuffel einfach zu Hause …
Weihnachtsfeier ist weder Recht noch Pflicht
Geschäft führt Anstecker für Frauen ein, die ihre Periode haben - und erntet Shitstorm
Ein Geschäft in Japan hat für Frauen, die ihre Regel haben, den "Perioden-Anstecker" eingeführt. Die Aktion stößt auf wenig Gegenliebe - insbesondere im Netz wird …
Geschäft führt Anstecker für Frauen ein, die ihre Periode haben - und erntet Shitstorm
Top-Gehälter 2019: In diesen Berufen, Branchen und Regionen gibt es sie
In welchen Branchen verdienen Fach- und Führungskräfte am meisten Geld? Welche Rolle spielt das Studienfach und die Region? Ein neuer Gehaltsreport liefert Antworten.
Top-Gehälter 2019: In diesen Berufen, Branchen und Regionen gibt es sie
"Smoke Weed Every Day": Firma sucht Angestellten, der Gras raucht - für stolzes Gehalt
Eine Firma will Snoop Doggs "Smoke Weed Every Day" wohl alle Ehre machen und sucht nun einen Angestellten, der für sie Gras raucht. Das steckt hinter dem Stellenangebot.
"Smoke Weed Every Day": Firma sucht Angestellten, der Gras raucht - für stolzes Gehalt

Kommentare