+
Um Mitarbeiter zu gewinnen, bieten Unternehmen häufig Weiterbildungsmaßnahmen an. Foto: Britta Pedersen

Studie

Weiterbildung ist populärstes Mittel zur Personalgewinnung

Um neues Personal zu finden, kommen Unternehmen den Bewerbern entgegen. Als populärstes Mittel gelten Weiterbildungsangebote. Den zweiten Platz teilen sich gleich zwei Maßnahmen.

Berlin (dpa/tmn) - Um neue Mitarbeiter zu gewinnen, bieten viele Unternehmen besondere Leistungen an - am häufigsten Weiterbildungen. Darauf setzen etwa zwei von drei Unternehmen (64 Prozent), wie eine Umfrage von Bitkom Research unter Geschäftsführern und Personalverantwortlichen zeigt.

Platz zwei der populärsten Maßnahmen, um Personal zu gewinnen, teilen sich Jobtickets für Bus und Bahn sowie ein Smartphone, Tablet oder Computer der neuesten Generation (jeweils 49 Prozent).

Auf betriebliche Altersvorsorge (13 Prozent), Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (12 Prozent) oder Möglichkeiten für berufliche Auszeiten (9 Prozent) als Anreize greifen vergleichsweise eher wenige Unternehmen zurück. Auch ein Dienstwagen (7 Prozent) oder überdurchschnittliche Gehälter (3 Prozent) spielen kaum eine Rolle. Im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom waren 855 Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Unternehmen ab einer Größe von drei Beschäftigten befragt worden.

Presseinformationen von Bitkom

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer so oft den Job wechselt, zieht das Misstrauen von Arbeitgebern auf sich
Häufige Jobwechsel werden immer mehr zur Norm in der heutigen Arbeitswelt. Aber ab welchen Punkt machen sie einen negativen Eindruck auf Arbeitgeber?
Wer so oft den Job wechselt, zieht das Misstrauen von Arbeitgebern auf sich
Doktorarbeit darf keine Verlegenheitslösung sein
Sich leichtfertig für eine Promotion zu entscheiden, ist keine gute Taktik. Denn um ein solches Projekt mit Erfolg über die Bühne zu bringen, muss vor allem die eigene …
Doktorarbeit darf keine Verlegenheitslösung sein
Gerade mal 30 und schon Chef: Mann verrät seinen ultimativen Karriere-Tipp
Falko Kremp ist 30 Jahre - und schon Deutschlandchef eines Digital-Startups. Nun verrät er, wie man heute junge Menschen für die Arbeit begeistern kann. Es ist anders, …
Gerade mal 30 und schon Chef: Mann verrät seinen ultimativen Karriere-Tipp
Wie Pendeln entspannter laufen kann
München - Nürnberg und zurück, jeden Tag. Manche Menschen legen täglich einiges an Strecke zurück, um zur Arbeit zu kommen. Um das angenehmer zu gestalten, ist auch der …
Wie Pendeln entspannter laufen kann

Kommentare