+
Für den Ländervergleich wurde das Wissen in den Fächern Mathe, Physik, Bio und Chemie getestet.

Mathe, Physik, Bio, Chemie

Was Neuntklässler wissen sollen

Bei einem Ländervergleich wurden bundesweit Neuntklässler aller Schulformen in über 1300 Schulen getestet. Dafür mussten die Schüler Aufgaben aus vier Fächern lösen:

Hier ein paar Beispielaufgaben:

Aufgabe aus dem Bereich Mathematik 

Frage 1)

Eine Tanksäule informiert die Kunden mit dem Aufkleber "Je Euro 73 Cent Steuern" über die Steuerbelastung beim Benzinpreis. Wieviel Steuern erhält der Staat, wenn diese Tanksäule einen Preis von 58,51 Euro anzeigt?

Lösungsvorschläge:

a) 15,80 Euro
b) 34,47 Euro
c) 42,71 Euro
d) 73,00 Euro
e) 90,45 Euro

Frage 2)

Der Tank des Autos von Herrn Müller fasst laut Hersteller maximal 55 Liter. Die Tankanzeige am Armaturenbrett zeigt an, dass der Tank nur noch zu einem Achtel gefüllt ist. Das Auto hat einen durchschnittlichen Benzinverbrauch von 7,5 Litern pro 100 Kilometer. Erreicht Herr Müller noch die nächste Tankstelle, die 60 Kilometer entfernt ist?

Bildungsmesse: Die Schultage München kommen am 1. & 2. Februar ins MTC

Aufgabe aus dem Bereich Physik 

Frage 3)

Auf der Erde nimmt mit zunehmender Höhe der Luftdruck ab. Bergsteiger aus Deutschland befinden sich am Mount Everest in einem Hochlager auf 6500 Metern Höhe. Um ihr Essen zuzubereiten, müssen sie Wasser zum Sieden bringen. Wie wird sich die Siedetemperatur im Hochlager im Vergleich zu Deutschland ändern?

Lösungsvorschläge:

a) Die Siedetemperatur in Deutschland ist höher als im Hochlager.
b) Die Siedetemperatur im Hochlager ist höher als in Deutschland.
c) Die Siedetemperaturen sind gleich.
d) Das kann man erst nach einer Messung entscheiden.

Aufgabe aus dem Bereich Biologie

Frage 4)

Bei der Entstehung der sogenannten Gänsehaut laufen mehrere Vorgänge hintereinander ab. Bringe sie in die richtige Reihenfolge!

a) Aufrichten der Haare
b) Zusammenziehen der Haarmuskeln
c) Einwirkung von kalter Luft
d) Sichtbare „Gänsehaut“

Frage 5)

Christoph gibt 25˚C warmes Teichwasser in eine flache Schale. Die Hälfte der Schale bedeckt er mit einem dunklen Karton aus Pappe. Über die Schale stellt er eine hell leuchtende Lampe. In die Schale gibt er zehn Wasserflöhe. Welcher Fragestellung will Christoph mit diesem Versuch nachgehen?

Lösungsvorschläge:

a) Bevorzugen Wasserflöhe helle oder dunkle Stellen?
b) Halten sich Wasserflöhe gern in der Nähe von Wasserpflanzen auf?
c) Findet man Wasserflöhe meist in flachem Wasser?
d) Bevorzugen Wasserflöhe warmes oder kaltes Wasser?

Aufgabe aus dem Bereich Chemie

Frage 6)

Ein Händler wirbt für den Kauf von Wasserfiltern mit der Aussage „Leitungswasser enthält Schadstoffe. Diese kann man mit Hilfe eines Wasserfilters entfernen.“ Die Verbraucherzentrale rät jedoch vom Kauf der Filter ab, weil sie überzeugt davon ist, dass der Filterverkäufer mit einer falschen Aussage wirbt. Welche Untersuchung müssen die Verbraucherschützer durchführen, um zu zeigen, dass die Aussage tatsächlich falsch ist?

Lösungsvorschläge:

a) Schadstoffgehalt im Leitungswasser bestimmen
b) Schadstoffgehalt im Grundwasser und im Leitungswasser bestimmen
c) Schadstoffgehalt im gefilterten Leitungswasser bestimmen
d) Schadstoffgehalt im Leitungswasser und im gefilterten Leitungswasser bestimmen.

Richtige Antworten:

1c) 42,71 Euro
2) Ja – 4,5 Liter Benzin notwendig, 6,875 Liter noch im Tank 3a) Die Siedetemperatur in Deutschland höher als im Hochlager, weil bei steigendem Luftdruck auch die Temperatur steigt, bis ein Stoff siedet
4) Richtige Reihenfolge: c) b) a) d)
5a)
6d)

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten
Nicht immer verstoßen Stellenanzeigen, in der Mitarbeiter eines bestimmten Geschlechts gesucht werden, gegen die Gleichstellung. Das haben Richter entschieden.
Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen
Nicht nur Bewerber fallen bei Vorstellungsgesprächen negativ auf. Auch Arbeitgeber leisten sich gerne einen Fauxpas - und das kann unangenehme Folgen haben.
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen
Drei Firmen, in denen Mitarbeiter regeln, was sonst der Chef macht
Sie wollen in Ihrer Firma mehr mitbestimmen? Dann sehen Sie sich einmal diese Unternehmen an. Hier haben Mitarbeiter in vielen Bereichen das Sagen.
Drei Firmen, in denen Mitarbeiter regeln, was sonst der Chef macht
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen
Mit Smartphone und Laptop ist das Büro immer dabei - sogar im Urlaub. Viele Menschen nehmen Arbeit mit in die Freizeit. Psychologen warnen: Das raubt Energie und schadet …
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen

Kommentare