+
Die Situation für Auszubildende ist gut.

Zahl der Ausbildungsstellen steigt um 50.000

Berlin - Trotz doppelter Abiturjahrgänge und der Aussetzung der Wehrpflicht sind die Chancen auf dem Ausbildungsstellenmarkt gut. Die Zahl der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz wird wohl sinken

Ende August seien rund 50.000 betriebliche Ausbildungsstellen mehr gemeldet als im Vorjahreszeitraum, teilten das Bildungsministerium und das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) am Montag gemeinsam mit.

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge werde daher voraussichtlich steigen, die Zahl der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz dagegen sinken. Mit 9,5 Prozent liege die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland zudem weit unter dem EU-Durchschnitt.

Um in Europa Ausbildungsabschlüsse vergleichbar zu machen, werde künftig deren Bedeutung europaweit festgelegt, teilten Ministerium und BIBB weiter mit. Damit sei bald klar, dass eine abgeschlossene dreijährige Ausbildung ebenso viel wert sei wie das Abitur, erklärte Bildungsministerin Annette Schavan (CDU).

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1.000 „Helden der Krise“ geehrt
Studie von F.A.Z.-Institut und IMWF in Zusammenarbeit mit Hansgrohe, Signal Iduna, news aktuell und Beekeeper ermittelt besonderes Engagement in der Corona-Krise / …
1.000 „Helden der Krise“ geehrt
Als Schüler von Spitzensportlern lernen
In der Ausbildung werden Theorie und Praxis verknüpft. Optimale Lernvoraussetzungen, sagt Neurowissenschaftler und Autor Henning Beck. Den Rest kann man sich von …
Als Schüler von Spitzensportlern lernen
Was hinter zweijährigen Ausbildungen steckt
Der Großteil der dualen Ausbildungen dauert drei Jahre - genauso lange wie ein Bachelor. In manchen Berufen aber kann man schon nach zwei Jahren den Abschluss erhalten. …
Was hinter zweijährigen Ausbildungen steckt
Nervenstark sein: Gelassenheit im Job lässt sich trainieren
Ob Gehaltsverhandlung, wöchentliches Meeting oder Konfliktgespräch: Auf Job-Einsteiger warten immer wieder neue Gesprächssituationen. Wer sich gedanklich vorbereitet, …
Nervenstark sein: Gelassenheit im Job lässt sich trainieren

Kommentare