Mehr Beschäftigte im verarbeitenden Gewerbe

Wiesbaden - Die Zahl der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe Deutschlands ist zum Jahresende 2011 gestiegen. In welchen Branchen besonders viele Menschen arbeiteten:

Im Dezember 2011 waren in den Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten knapp 5,2 Millionen Menschen tätig und damit 3,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Besonders stark seien die Beschäftigtenzahlen in der Herstellung von Metallerzeugnissen und von elektrischen Ausrüstungen mit jeweils mehr als fünf Prozent gestiegen.

Im Jahresdurchschnitt 2011 legte die Beschäftigung im verarbeitenden Gewerbe den Angaben zufolge gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent auf 5,1 Millionen zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die drei größten Fehler von Personalern
Personaler beschweren sich oft über ihre Bewerber - dabei sind sie selbst nicht fehlerfrei. Welche Unarten HR-Mitarbeiter ablegen sollten, um besser zu werden.
Das sind die drei größten Fehler von Personalern
Diebstahl im Büro: Das blüht Ihnen, wenn Sie Dinge mitnehmen
Briefumschläge und Kugelschreiber aus dem Büro könnten Sie Zuhause gut gebrauchen? Vorsicht: Auch bei solchen "Kavaliersdelikten" droht Ihnen mächtiger Ärger.
Diebstahl im Büro: Das blüht Ihnen, wenn Sie Dinge mitnehmen
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Spazieren oder lieber daheim Tee trinken? Wenn Arbeitnehmer krank sind, glauben viele, nicht mehr hinausgehen zu dürfen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall.
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Urlaub ist auch in der Probezeit erlaubt
In der Probezeit dürfen sich Arbeitnehmer keine Fehler erlauben. Deswegen nehmen sie in dieser Periode meistens keinen Urlaub. Doch verboten ist das nicht. Es gibt …
Urlaub ist auch in der Probezeit erlaubt

Kommentare