+
Bundesbildungsministerin Annette Schavan ( CDU).

66 Prozent mehr

Zahl der FH-Studierenden angestiegen

Berlin - Studierende in Deutschland hat es in den vergangenen Jahren verstärkt an die Fachhochschulen gezogen. Die Bildungsministerin will nun weitere Promotionsmöglichkeiten schaffen.

Zwischen den Wintersemestern 1999/2000 und 2010/2011 sei dort die Zahl der Studenten um 66 Prozent auf rund 684 000 gewachsen, sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) am Mittwoch in Berlin. Ein Trend, der ihrer Meinung nach anhalten wird: „Der Zuwachs an Studierenden wird schwerpunktmäßig an Fachhochschulen und dualen Studiengängen stattfinden - davon bin ich fest überzeugt.“

Schavan kündigte an, bei Kooperationen zwischen Fachhochschulen und Universitäten weitere Promotionsmöglichkeiten zu schaffen. „Es soll künftig auch möglich sein, den Doktortitel tatsächlich dann auch an einer Fachhochschule zu erwerben“, sagte sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel: Wie kommen alle Passagiere heil über den Fluss?
Ein Boot, ein Bauer und drei ungewöhnliche Passagiere: Diese Woche stellen wir Ihnen einen Klassiker unter den Rätseln vor. Kennen Sie die Lösung? 
Rätsel: Wie kommen alle Passagiere heil über den Fluss?
Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist für Azubis sinnvoll
Ein schwerer Unfall oder eine unerwartete Diagnose vom Arzt: Eine Berufsunfähigkeit kann schnell eintreten. Darüber sollten auch schon Auszubildende nachdenken.
Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist für Azubis sinnvoll
Wilde Hilde und Schwungtücher: Designer aus Halle
Ja, Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle können Spielzeuge auch designen. Aber nicht nur das. Ihr Studiengang ist einzigartig in Deutschland.
Wilde Hilde und Schwungtücher: Designer aus Halle
Das sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2017
Wer sind die besten Arbeitgeber Deutschlands 2017? Das ermittelten Focus und kununu in einer großen Studie. Auf dem Siegertreppchen gibt es zwei Neuzugänge.
Das sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2017

Kommentare