+
Gerade beim Einstieg in den Bus brauchen Senioren meist Hilfe. Ältere Menschen sollten sich nicht scheuen, nach Unterstützung zu fragen. Foto: Ralf Hirschberger

Keine falsche Scham: Fremde helfen Senioren meistens gern

Die Situation ist bekannt: Ein Senior blickt sich hilfesuchend um, traut sich aber nicht, nach Unterstützung zu fragen. Doch Fremde helfen gerne und ältere Menschen sollten sich bei Fragen im Alltag nicht zurückhalten.

Bonn (dpa/tmn) - Wer im höheren Alter Hilfe bei etwas braucht, sollte seine Mitmenschen ruhig darum bitten. Zum Beispiel wenn man etwa im Supermarkt ein Preisschild nicht lesen kann. Darauf weist Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe hin.

Bei etwas kniffligeren Dingen erklären Ältere am besten auch kurz, wie derjenige am besten helfen sollte - also auch sagen, wo man den Rollator am besten anfasst, um ihn in den Bus zu heben. In der Regel helfen Fremde gern.

Bekommt man Hilfe angeboten und braucht diese gar nicht, sollte man so höflich wie möglich ablehnen. "Nein danke, aber vielen Dank, dass Sie fragen", schlägt Sowinski als Antwort vor. Schließlich sollte man niemanden verprellen. Denn: "Eine hilfreiche Umgebung gibt einem das Gefühl von Sicherheit."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So nehmen Sie schnell und mühelos ab - ohne Sport oder Diät
Wer noch schnell ein paar Kilo abspecken möchte, setzt oft auf eine strikte Diät und viel Sport. Dabei gibt es etwas, das noch viel wirkungsvoller ist.
So nehmen Sie schnell und mühelos ab - ohne Sport oder Diät
McDonald’s verlangt von Kundin Geld - für "nichts"
Nichts bestellt, nicht bezahlt? So einfach ist das bei McDonald’s nicht. Eine Britin hat beim Fastfood-Riesen bestellt, anschließend storniert und musste trotzdem zahlen.
McDonald’s verlangt von Kundin Geld - für "nichts"
So beugen Sie Krampfadern wirklich vor
Krampfadern werden nicht nur als kosmetischer Makel wahrgenommen, sondern sie bereiten auch Probleme. Doch was kann man gegen die geweiteten Venen tun?
So beugen Sie Krampfadern wirklich vor
Hier rechnet ein Kunde knallhart mit seinem Paketboten ab
Ein Berliner hat nach dem fünften missglückten Zustellungsversuch die Schnauze voll von seinem Paketboten - und fährt jetzt ganz andere Geschütze auf.
Hier rechnet ein Kunde knallhart mit seinem Paketboten ab

Kommentare