+
Die Moderatoren Gundula Gause, Jörg Pilawa und der Kabarettist Fatih Çevikkollu werben für die Intiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht." Foto: Bernd von Jutrczenka

Kinder brauchen nach dem Kino oft noch einen Ausklang

Kinofilme sind fast immer ein Erlebnis - besonders für Kinder. Eltern sollten mit ihren Kindern deshalb über einen gesehenen Film sprechen. Im Idealfall erstreckt sich die Begeisterung für den Film dann auch über ein neues Buch.

Berlin (dpa/tmn) - Für Kinder ist ein Kinobesuch oft sehr aufregend. Auch danach haben sie meistens noch viele Fragen zum Film oder den dort angesprochenen Themen. Eltern nehmen sich deshalb idealerweise nach dem Kino noch Zeit für einen gemeinsamen Ausklang.

Eltern und Kinder können dann beispielsweise über einzelne Figuren im Film sprechen oder besonders spannende Szenen diskutieren. Das empfiehlt die Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht". Wenn sich ein Kind nach dem Kino besonders für ein Thema des Films interessiert, bietet es sich mitunter an, beispielsweise auch ein Buch dazu anzubieten.

Generell dürfen Kinder unter 6 Jahren nur in Begleitung ins Kino. Zwischen 6 und 13 Jahren dürfen sie zwar allein einen Film ansehen - allerdings nur, wenn die Vorstellung spätestens um 20.00 Uhr endet. Die Experten raten aber dazu, Kinder bis zu einem Alter von etwa 9 Jahren ins Kino zu begleiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter
Die Kosten für Strom und Gas belasten die Familienkasse oft ganz schön. Deshalb kann es sich für viele Verbraucher lohnen, ihren Anbieter zu wechseln. Was sie dabei …
Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter
Haushaltstipps: Alle nützlichen Tricks für den Alltag in einem Ratgeber
Ob putzen oder waschen: Wir bieten Ihnen nützliche Tipps und Tricks, um Ihren Haushalt ganz leicht zu organisieren.
Haushaltstipps: Alle nützlichen Tricks für den Alltag in einem Ratgeber
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?
Wer ein Kind hat, steht früher oder später vor der Frage: Soll ich es privat oder gesetzlich krankenversichern? Die Redaktion klärt Sie über Pro und Contra auf.
Soll ich mein Kind gesetzlich oder privat versichern?
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber
Ob Edelstahl- oder Holzbesteck: Das Geschirr will immer sauber sein, wenn Gäste im Anmarsch sind. Mit diesen Tipps sind Ihre Gabeln und Messer stets vorzeigbar.
Mit diesen drei Tipps ist Ihr Besteck immer blitzsauber

Kommentare