Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
+
Sendungen wie "DSDS" sind emotional stark aufgeladen und eignen sich laut Jugendexperten nicht für Kinder unter 16 Jahren. Foto: Henning KaiserJ

Kinder gucken Realityshows besser nicht alleine

Berlin (dpa/tmn) - Sendungen wie das "Dschungelcamp", "Der Bachelor" oder "DSDS" werden auf dem Schulhof oft viel diskutiert. Verpassen wollen viele Kinder und Jugendliche die Sendungen auf keinen Fall. Eltern sollten jedoch beim Fernsehabend dabei sein.

Die Reality-Formate bedienen sich meist drastischer Mittel, um Emotionen bei den Zuschauern zu wecken. Als Erstes fragen Eltern ihr Kind am besten, warum es die Show unbedingt sehen möchte, rät Kristin Langer von der Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht". Dann können sie die Hintergründe besser einschätzen: Geht es nur darum, mitreden zu können, um pure Unterhaltung oder darum, sich über andere lustig zu machen?

Mit älteren Kindern schauen Eltern die Sendungen am besten gemeinsam an. Dabei können sie mit dem Nachwuchs über gezeigte Klischees und Inszenierungen reden. Für Jüngere unter 16 Jahren sind die Formate nicht geeignet. Meist starten sie auch erst nach 20.00 oder 22.00 Uhr. Am besten suchen Mutter und Vater für sie Alternativen aus dem Kinderprogramm raus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel
Damit Stockflecken sich nicht zu einem handfesten Schimmel entwickeln, müssen sie schleunigst von Wand, Matratze, Wäsche & Co. entfernt werden. So funktioniert's.
Wenn Sie diese Flecken nicht entfernen, droht Schimmel
Kabelloses Dampfbügeleisen bei Aldi: Doch ist es wirklich ein Schnäppchen?
Auch in der kommenden Woche werden im Aldi-Prospekt wieder viele Angebote rund um den Haushalt angeboten. Doch lohnen sie sich tatsächlich?
Kabelloses Dampfbügeleisen bei Aldi: Doch ist es wirklich ein Schnäppchen?
Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen
Wenn die Toilette verstopft ist, greifen wir oft zum Pömpel. Allerdings können auch Hausmittel für Abhilfe sorgen. Wir haben die besten Tricks für Sie gesammelt.
Wie Sie mit einer PET-Flasche ein verstopftes Klo frei machen
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.