News-Ticker zum Barcelona-Terror: Zahl der Todesopfer auf 15 gestiegen

News-Ticker zum Barcelona-Terror: Zahl der Todesopfer auf 15 gestiegen
+
Damit Idole nicht die einzigen Bezugsgrößen im Leben von Jugendlichen werden, sollten Eltern mit ihren Kindern darüber und über die mediale Darstellung von Stars kritisch diskutieren. Foto: Tobias Hase

Erziehungstipps

Kinder- und Jugend-Idole kritisch hinterfragen

Kinder sollten ihren Vorbildern nicht blind nacheifern. Eltern müssen mit dem Nachwuchs darüber kritisch diskutieren. Idole sollten nicht die wichtigsten Bezugsgrößen werden.

Berlin (dpa/tmn) - Eltern sollten öfter mit ihren Kindern über deren Vorbilder sprechen. Besonders die Vermarktung in den Medien sollten Familien kritisch diskutieren. Das rät die Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht".

Ob Biene Maja, Justin Bieber oder Harry Potter - Kinder und Jugendliche orientieren sich an ihren Idolen. Darum sollten sich auch Eltern über die aktuellen Medienhelden informieren, rät die Initiative.

Sie sollten nicht die wichtigste Bezugsgröße sein und unhinterfragt bleiben. Gerade jüngere Kinder im Vor- und Grundschulalter könnten oft nicht zwischen der fiktionalen Welt ihrer Vorbilder und der Realität unterscheiden.

Mitteilung der Initiative

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Die Speisewürze, die bisher Nudelsoßen, Suppen und Co. verfeinert hat, gibt es jetzt auch als Speiseeis. Da kann schon einmal die Frage aufkommen: Muss das sein?
Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis
Bewegend: Diese Frau hat keine Vagina - und kämpft für eine OP
Es klingt unfassbar: Die 22-jährige Kaylee Moats besitzt keine Vagina. Sie leidet unter einer seltenen Krankheit, die ihr (Liebes-)Leben schwer macht.
Bewegend: Diese Frau hat keine Vagina - und kämpft für eine OP
Neue Studienmöglichkeiten: Von Wirtschaft bis zu Biologie
Ob ein Master in Wirtschaftspsychologie, ein Bachelor in Management und Recht oder einen englisch sprachigen Master in Biologie - diese neuen Studiengänge machen es …
Neue Studienmöglichkeiten: Von Wirtschaft bis zu Biologie
Wegen Ekel-Fund: "Matratzenliebhaber" zieht über Nachbar her
Eine verwahrloste Matratze im Hausflur brachte einen selbsternannten "Matratzenliebhaber" auf die Palme - in einem Aushang geht er nun auf seinen Nachbarn los.
Wegen Ekel-Fund: "Matratzenliebhaber" zieht über Nachbar her

Kommentare