Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst
+
Für behinderte Kinder gelten keine Höchstaltersgrenzen beim Kindergeld. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Experte rät zu Antragstellung

Kindergeld für behinderte Kinder nach dem 25. Lebensjahr

Manchmal wird bei Kindern erst im späteren Alter eine Behinderung aufgrund einer Erkrankung diagnostiziert. Lag diese bereits vor Vollendung des 25. Lebensjahres vor, sollte Eltern einen Antrag auf Kindergeld stellen.

Berlin (dpa/tmn) - Eltern erhalten für erwachsene Kinder auch nach dem 25. Lebensjahr Kindergeld, wenn das Kind aufgrund einer Behinderung seinen Unterhalt nicht eigenständig bestreiten kann.

"Nach einem Urteil des Finanzgerichts Köln gilt dies auch dann, wenn die Behinderung erst nach Überschreiten der Kindergeld-Altersgrenze diagnostiziert wird und das Kind davor selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen konnte", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler.

Im Streitfall wurde bei der 1968 geborenen Tochter im Alter von 30 Jahren eine Muskelerkrankung festgestellt, die im Laufe der Zeit zu einer Abnahme der Muskelkraft führt. Im Alter von 40 Jahren lag der Behinderungsgrad bei 100 Prozent. Die Tochter bezieht seit dem 43. Lebensjahr eine Rente wegen voller Erwerbsminderung.

Die Mutter beantragte für den Zeitraum ab 2010 Kindergeld, was die Familienkasse ablehnte: Die Behinderung der Tochter sei zu einem Zeitpunkt eingetreten, als die Eltern für ihre Tochter kein Kindergeld mehr erhielten.

Das Finanzgericht widersprach dieser Auffassung: Zwar wurde die Diagnose für die Muskelerkrankung erst beim Überschreiten der Kindergeld-Altersgrenze festgestellt. Entscheidend sei jedoch, dass die Erbkrankheit bereits davor vorlag. Auch sei es unerheblich, dass die Tochter vor Erreichen der Kindergeld-Altersgrenze noch in der Lage war, ihren Lebensunterhalt selbstständig zu bestreiten. Das Finanzgericht gab der Klage daher statt (Az.: 6 K 889/15).

Gegen das Urteil wurde Revision beim Bundesfinanzhof (Az.: XI R 8/17) eingelegt. "In vergleichbaren Fällen sollten Eltern auch dann Kindergeld beantragen, wenn bei deren Kindern erst im späteren Alter eine Behinderung aufgrund einer Erkrankung diagnostiziert wird, diese aber bereits vor Vollendung des 25. Lebensjahres vorlag", rät Klocke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Wer abnehmen möchte, verzichtet oft auf Süßes, Fast Food oder Alkohol. Schließlich gelten sie als Kalorienbomben. Doch letzteres kann sogar beim Abnehmen helfen.
Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Dieser Mann verdient jede Menge Geld - obwohl er nur reist
Der Berliner ist ein eingefleischter "digitaler Nomade" - sein Büro ist die Welt. Heute arbeitet er weniger und verdient bedeutend mehr als früher. So klappt's.
Dieser Mann verdient jede Menge Geld - obwohl er nur reist
Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe
Goldhändler Ahmed Abou-Chaker sorgte für Aufsehen, als er behauptete, in der Sendung "Bares für Rares" sei so manches geschummelt. Jetzt reagierte das ZDF.
Alles gestellt? So reagiert das ZDF auf "Bares für Rares"-Vorwürfe
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Schlechtes Essen, mieser Service, verdorbener Magen: Dank dieser eindeutigen Signale können Sie schlechte Restaurants ab sofort meiden.
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant

Kommentare