Özil: Würde Erdogan-Foto „wieder machen“

Özil: Würde Erdogan-Foto „wieder machen“
+
Eine "55-Euro-Banknote" und eine sogenannte "Party-Banknote". Foto: Boris Roessler

Kippen und Fühlen: Details verraten Falschgeld

Geldfälscher können echte Scheine sehr gut kopieren, aber trotzdem kann man Falschgeld erkennen. Der Blick auf die Details ist nötig.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Den Daumen und eine Lupe - mehr braucht man eigentlich nicht, um Falschgeld auszumachen. Die Deutsche Bundesbank rät zu einem Schnelltest mit Fühlen, Kippen und einem genauen Blick auf die Details. So geht es:

Relief: Den Daumen langsam über die Buchstabenkombination am oberen Rand des Scheins gleiten lassen. Das "BCE ECB..." ist bei einem echten Schein als Reliefstruktur ertastbar. Bei den neueren Scheinen befindet sich diese Buchstabenkombination in Reliefstruktur am Rand. Hier ist auch die Wertzahl des Scheins in der Mitte erfühlbar.

Wasserzeichen und Glanzstreifen:Auf der Seite entdecken Verbraucher durch Kippen des Scheins das Wasserzeichen. Auf der Rückseite wird bei manchen Scheinen beim Bewegen ein Glanzstreifen sichtbar.

Hologramm oder Farbwechsel: Auf den Vorderseiten der Euroscheine befinden sich Hologramme. Beim Kippen bewegen sich die Regenbogenfarben auf dem Hologramm. Bei den neuen Versionen der Scheine glänzt die Zahl unten links auf der Vorderseite. Dieses Merkmal lässt sich schon entdecken, wenn jemand den Schein überreicht.

Mikroschrift und Sicherheitsfaden: Wer eine Lupe zur Hand hat, kann sich den Schein einmal ganz genau ansehen. An manchen Stellen wird durch die Linse eine Mikroschrift erkennbar. Ein bisschen versetzt zur Mitte des Scheins befindet sich zudem ein Sicherheitsfaden. Darin ist der Wert des Scheins angegeben.

Tipps zur Falschgelderkennung

Video zum Folienstreifen

Video zum Perlglanz

Video zum Folienpatch

Video zum Farbelement

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Becky Turney feiert nicht nur Hochzeit, sondern erlebt die Überraschung ihres Lebens: Sie begegnet dem Mann, der das Herz ihres toten Sohnes trägt.
Bewegend: Braut trifft auf Mann, der Herz ihres Sohnes trägt
Bargeld am Ende: Zahlen wir schon 2018 alles nur noch mit Karte?
Die Breze beim Bäcker, die Zugfahrkarte oder der Cocktail an der Bar: Zahlen wir bald alles nur noch mit Plastikgeld? Und könnte es 2018 schon soweit sein?
Bargeld am Ende: Zahlen wir schon 2018 alles nur noch mit Karte?
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Ordnung ist das halbe Leben: Wer täglich ein bisschen aufräumt und sauber macht, hat mehr Zeit für die schönen Dinge. Probieren Sie es aus!
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Deshalb sollten Sie Eier nicht mehr kochen
Eier kochen gehört zum Standardrepertoire. Es gibt aber gute Gründe, die weißen Nährstoffbomben nicht mehr so zuzubereiten. Wir verraten Ihnen, wie es besser geht.
Deshalb sollten Sie Eier nicht mehr kochen

Kommentare