+
Teebeutel ersetzen den Concealer und lindern geschwollene Augen. Foto: Christin Klose/dpa

Teebeutel als Concealer

Kulturbeutel vergessen: Was das Hotelzimmer hergibt

Der morgendliche Griff nach Zahnbürste, Deo und Kamm gehört zur täglichen Routine, auch auf Reisen. Doch was, wenn der Kulturbeutel noch zu Hause auf dem Bett liegt? Die Modebloggerin Silky Sohal gibt ein paar Tipps für den Notbehelf.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Spülung als Rasiergel und Kosmetiktücher zum Haarstyling: Reisende, die ihre Pflegeprodukte zu Hause vergessen haben, können sich zumindest in einigen Fällen mit Gegenständen aus dem Hotelzimmer behelfen. Die Modebloggerin Silky Sohal von der Plattform Styleranking.de gibt Tipps:

1. Haarspülungen oder Bodylotions, die im Hotel meist eh im Badezimmer stehen, eignen sich als Gel bei der Rasur.

2. Bei vergessenem Make-up-Puder hilft das Papier von Kaffeefiltern. Es wirkt wie kosmetisches Blotting-Sheet. Das ist eine Art Löschpapier zum Mattieren der Haut, das Öl und Fett aufnimmt. Normalerweise werden Blotting-Sheets im Laufe des Tages eingesetzt, um Glanz von der Haut zu nehmen. Bei vergessenem Kulturbeutel ist es der schnelle Helfer am Morgen, um Schweiß und Feuchtigkeit der Nacht von der Haut zu absorbieren.

3. Das Glätteeisen oder Lockenstab ist nicht im Koffer. Sanfte Beachwellen bekommt man auch mit Kosmetiktüchern hin. Die Haare sollten dafür leicht feucht sein, und die Tücher mindestens zwei Stunden - am besten über Nacht - im Haar bleiben, rät Sohal. Die Tücher werden zusammengeknautscht zu einer Art Papillote, werden auf einzelne Strähnen gewickelt und oben verknotet.

4. Die Seife im Hotel können Reisende auch als Haarwachs verwenden. Zum Beispiel mit einem Brauenbürstchen für die Augenbrauen.

5. Müde vom Vorabend? Teebeutel ersetzen den Concealer und lindern geschwollene Augen oder dunkle Ringe. "Beutel mit grünem oder schwarzem Tee aufkochen, abkühlen lassen und auf die Augen legen", erläutert Sohal.

6. Etwas Zucker aus der Hotelbar lässt sich zusammen mit Duschgel als Peeling verwenden.

7. Zahnbürste, Zahnpasta und teils auch Rasierer geben viele Hotels ihren Gästen auf Nachfrage auch aus.

Plattform Styleranking

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie unseriöse Publikationen die Wissenschaft schaden
Der Skandal trifft die Wissenschaft an ihrer empfindlichsten Stelle: der Glaubwürdigkeit. Tausende deutsche Forscher haben fragwürdig publiziert. Warum und worauf sollen …
Wie unseriöse Publikationen die Wissenschaft schaden
Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Die Ameisenstraße im Garten oder der Hügel im Rasen - oft sind die Insekten Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. So bekämpfen Sie sie mit Hausmitteln.
Ameisen-Plage im Garten? Diese natürlichen Mittel helfen garantiert
Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig
Klingt banal, dennoch: Wie mischt man eigentlich Weinschorle richtig? Und je mehr man sich damit beschäftigt, desto komplizierter wird die Antwort...
Weißweinschorle ist nicht gleich Weißweinschorle: So mischen Sie richtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.