+
Wie wäre es mit einem selbst geschriebenen Brief? Der kommt gut beim Partner an. Foto: Patrick Pleul

Hauptsache von Herzen

Last-Minute Geschenke zum Valentinstag

Es gibt schöne und schlimme Geschenke. Vor allem zum Valentinstag. Zu den No-Gos zählt bei Frauen das - na klar - Bügeleisen, bei Männern sind es die Socken. Wer noch einfallslos ist, dem sei hier geholfen.

Wien (dpa/tmn) - Huch, der 14. Februar: Wer das Geschenk zum Valentinstag vergessen hat, hat zwei Optionen. Entweder er taucht vor dem Partner mit leeren Händen auf oder er besorgt auf die Schnelle noch etwas.

Last-Minute-Geschenke gehen selten gut, warnt Beziehungscoach Dominik Borde aus Wien. "Meist sind diese einfallslos und können sogar das Gegenteil bewirken." Der lieblose Blumenstrauß von der Tankstelle wird wohl kaum ein Gefühlsfeuerwerk auslösen. Im Notfall rät Borde zu einem handgeschriebenen, besonders persönlichen Text an den Partner.

Wirklich gute Geschenke zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Geschichte haben. "Je mehr sich der Partner durch das Geschenk gesehen, gehört und verstanden fühlt, desto besser wird es beim Gegenüber ankommen", erklärt Borde. Mit einem Präsent auf den letzten Drücker werde das naturgemäß schwierig. Richtig schlecht kommen demnach Geschenke an, die falsche Assoziationen wecken. Dazu zählen Liebesratgeber, die beim Beschenkten möglicherweise die Alarmglocken läuten lassen. Auch Haushaltsgeräte gehören zu den Liebestötern - es sei denn, sie wurden ausdrücklich gewünscht.

Wer beim Gegenüber Emotionen wecken will, muss etwas schenken, das von Herzen kommt. Der Preis sei dabei nicht ausschlaggebend. "Sie hat einen Lieblingsautor, von dem gerade ein neues Buch erschienen ist? Er wollte schon lange zu zweit und ohne die Kinder zu dem angesagten Italiener?", zählt Borde als Möglichkeiten auf. Dann kann der Valentinstag eine gute Gelegenheit sein, diese Wünsche zu erfüllen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Wissen Sie, was unter Ihrem Bett lauert? In London erlebte ein Pärchen zumindest den blanken Horror, als es einen Blick unter die Matratze warf.
Schaurig: So sieht ein Bett nach jahrelangem Wanzenbefall aus
Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen
Gehaltsverhandlungen gehören zu den meist gehassten Augenblicken im Berufsleben. Doch mit den richtigen Worten können Sie einiges herausholen.
Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen
Deshalb ist nicht jedes Gericht im Luxus-Restaurant sein Geld wert
Sie wollen sich etwas gönnen und gehen mal wieder richtig schick essen? Das sind die schmutzigen Geheimnisse hinter den weißen Tischdecken und gestärkten Servietten.
Deshalb ist nicht jedes Gericht im Luxus-Restaurant sein Geld wert
Damit die Hilfe ankommt: Kompass für den Spendendschungel
Alle Jahre wieder flattern in der Vorweihnachtszeit Spendenaufrufe ins Haus. Egal, ob Unterstützung für Hurrikanopfer oder die Rettung des Regenwaldes - wer Gutes tun …
Damit die Hilfe ankommt: Kompass für den Spendendschungel

Kommentare