+
Ein Leben ohne Smartphone? Für viele Kinder heutzutage unvorstellbar. Foto: Henning Kaiser/dpa

Alleskönner

Leben ohne Handy ist für jedes zweite Kind unvorstellbar

Das mobile Telefon hat sich längst zu einem vielseitigen Mini-Computer entwickelt und ist für viele auch eins der wichtigsten Lifestyle-Accessoires. Gerade für Kinder und Jugendliche wäre ein Leben ohne inzwischen undenkbar.

Berlin (dpa/tmn) - Die meisten Kinder und Jugendlichen nutzen ihr Smartphone als Alleskönner: 88 Prozent telefonieren damit, 83 Prozent verwenden es zum Musik hören. Messenger-Dienste sind für 82 Prozent, Kamera und Internet für jeweils 78 Prozent wichtig.

Kein Wunder, dass jeder Zweite (51 Prozent) der 6- bis 18-Jährigen sich ein Leben ohne Handy nicht mehr vorstellen kann. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Forsa-Studie für den IT-Branchenverband Bitkom.

Der Umfrage zufolge besitzen heute 38 Prozent der 6- bis 7-Jährigen ein eigenes Smartphone oder Handy. 2014 waren es erst 20 Prozent. Unter den 10- bis 11-Jährigen sind es schon 67 Prozent. Auch dies bedeutet einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zu 2014 (50 Prozent).

Ihre Idole suchen sich Kinder und Jugendliche in sozialen Netzwerken: Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) gibt an, dass sein Lieblingsstar ein YouTuber ist. Damit sind sie beliebter als Stars aus klassischen Gebieten wie dem Sport (23 Prozent) und Schauspieler (18 Prozent).

Im Auftrag des IT-Branchenverbands befragten Bitkom Research und Forsa insgesamt 926 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiftung Warentest: So absurd sind die Bankgebühren wirklich
Die Banken haben mit dem Niedrig-Zins zu kämpfen. Ausbaden muss es der Kunde. Stiftung Warentest hat dazu die Gebühren fürs Girokonto unter die Lupe genommen.
Stiftung Warentest: So absurd sind die Bankgebühren wirklich
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Eigentlich sollte der oft langersehnte Sommerurlaub dazu dienen, neue Kraft zu schöpfen. Doch kommen Urlauber wirklich immer dazu, sich von den Strapazen den Alltags zu …
Zwölf Prozent der Urlauber erholen sich nicht richtig
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Ein Mann isst jeden Tag Pizza – und nimmt dabei sogar ab. Aber nicht nur das – außerdem ist mit seinem Körper in dieser Zeit Unglaubliches passiert.
Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er jetzt aus
Er fand den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns
Das toppt den Benachrichtigungszettel, über den wir kürzlich berichtet hatten, noch locker: Ein Leser hat den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns gefunden.
Er fand den wohl ärgerlichsten Paketboten-Zettel Bayerns

Kommentare