+
Für eine Legionellenprüfung werden Wasserproben aus der Leitung entnommen. Die Kosten für die Untersuchung sollten Eigentümer in der Steuererklörung angeben. Foto: Robert Schlesinger

Legionellenprüfung als Eigentümer steuerlich geltend machen

Bonn (dpa/tmn) - Hauseigentümer können versuchen, eine Legionellenprüfung und Abgasuntersuchung von der Steuer abzusetzen. Dazu rät der Verein "Wohnen im Eigentum" und verweist auf ein Urteil des Bundesfinanzhofs.

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass die Kosten für das Überprüfen einer Abwasserleitung steuerlich geltend gemacht werden können. Auch wenn der Handwerker unter Umständen nur feststellt, dass keine Mängel bestehen, zählten die Kosten zu den steuerbegünstigten Handwerkerleistungen, entschied der BFH (Az.: VI R 1/13). Nach Ansicht der Richter ist eine solche Überprüfung eine vorbeugende Erhaltungsmaßnahme.

Nach Ansicht des Verbands habe dieses Urteil grundsätzliche Bedeutung - etwa für Leistungen wie die Legionellenprüfung oder Abgasuntersuchung des Schornsteinfegers. Womöglich können auch sie als steuersparende Handwerkerleistung gelten. Eigentümer sollten diese und ähnliche Gutachten und Bescheinigungen daher in der Steuererklärung geltend machen. Wahrscheinlich werden die Finanzämter diese Aufwendungen nicht berücksichtigen - dagegen lasse sich dann mit Hinweis auf das Urteil vom BFH Widerspruch einlegen, so der Verein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesrat: Mehr Schutz vor Abzocke bei Kaffeefahrten
Gerade ältere Menschen nehmen gerne mal an sogenannten Kaffeefahrten teil. Die vermeintlichen Schnäppchen, die sie dabei kaufen sollen, entpuppen sich oft als …
Bundesrat: Mehr Schutz vor Abzocke bei Kaffeefahrten
Experten warnen vor illegalen Knallern
Ungeprüfte Böller, Raketen und Batterien verursachen an Silvester oft schwere Verletzungen. Deshalb warnen Experten ausdrücklich davor. Doch auch zertifizierte Ware wird …
Experten warnen vor illegalen Knallern
Stellenanzeige nur für Frauen nicht immer Diskriminierung
Nicht immer muss eine Stellenanzeige, in der Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen eines bestimten Geschlechts gesucht werden, gegen das Gebot der Gleichstellung verstoßen. …
Stellenanzeige nur für Frauen nicht immer Diskriminierung
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen
Mit Smartphone und Laptop ist das Büro immer dabei - sogar im Urlaub. Viele Menschen nehmen Arbeit mit in die Freizeit. Psychologen warnen: Das raubt Energie und schadet …
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen

Kommentare