+
Nicht nur davon träumen, auch umsetzen sollten ältere Menschen ihre Reisepläne. Foto: Felix Kästle

Lieber nicht verschieben: Bei Reisen lieber Abstriche machen

Viele Pläne, aufwändige Reisen: Nicht immer kann man seine schönen Urlaubsideen sofort umsetzen. Dennoch sollte man sie nicht zulange aufschieben und lieber ein wenig abändern.

Bonn (dpa/tmn) - Gerade große Reisen verschieben viele auf den Ruhestand - weil dann mehr Zeit und vielleicht auch mehr Geld da ist, so die Hoffnung. Einerseits sei es gut, Pläne zu haben. Das ziehe einen in die Zukunft, sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe.

Aber: "Wer im Alter etwas zu stark nach hinten schiebt, macht es oft gar nicht mehr." Deshalb sollte man besser Abstriche machen, was Zeit und Geld angeht und später vielleicht noch einmal an dieses Ziel reisen.

Wenn das etwa aus gesundheitlichen Gründen doch nicht möglich sein sollte, kann das mitunter tragisch sein, warnt Sowinski. Betroffene können das Gefühl haben, etwas zu verpassen oder sogar glauben, dass ihr Leben wegen der verpassten Reise nicht so gelungen ist. "Pläne sind gut, aber es darf nicht zwanghaft sein."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Karriere machen, wenn Sie öfters Nein sagen
Wer im Job immer zu allem Ja und Amen sagt, bringt weder sich noch die Firma voran. Warum Sie ab sofort Nein sagen sollten - und wieso Sie davon profitieren.
Warum Sie Karriere machen, wenn Sie öfters Nein sagen
Mit Zahl im Kopf: Gehaltsverhandlung gut vorbereiten
"Ich hätte gerne mehr Geld." - "Wie viel denn?" Vor Gehaltsverhandlungen sollten sich Arbeitnehmer eine gute Antwort auf diese Frage zurechtlegen. Die zu finden, ist …
Mit Zahl im Kopf: Gehaltsverhandlung gut vorbereiten
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Wenn der Spätsommer in den Herbst übergeht, hat der Zwiebelkuchen wieder Saison, traditionell begleitet von neuem Wein. Davor allerdings gibt es oft Tränen - und danach …
Es ist Zwiebelkuchenzeit: Wissenswertes zum scharfen Gemüse
Zehn fiese Bewerbungsfragen, die Sie provozieren sollen
Personaler schocken Bewerber gerne mit unvorhergesehenen Fragen. Wir haben für Sie ein paar knifflige Beispiele gesammelt, auf die Sie gefasst sein sollten.
Zehn fiese Bewerbungsfragen, die Sie provozieren sollen

Kommentare