+
Manche Finanzexperten wetten auch auf fallende Kurse und machen damit sogar Gewinn. Foto: Arne Dedert dpa

Finanz ABC

Long Put: Spekulation auf fallende Kurse

Manchmal geben Metaphern aus dem Sport Vorgängen in der Finanzwelt ihren Namen. So auch beim "Long Put". Wer diese Option innehat, kann so sein Depot absichern oder auf fallende Preise wetten.

Stuttgart (dpa/tmn) - Long Put - was sich wie ein Schlag beim Golf anhört, ist in Wirklichkeit ein Begriff aus der Finanzwelt. "Put bezeichnet hier eine Verkaufsoption und long den Kauf dieser Option", erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart.

Der Inhaber dieser Option hat das Recht, einen Basiswert, etwa eine Aktie oder eine Anleihe, zu einem vorher festgelegten Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verkaufen. Der Verkäufer dieser Option (Short Put) muss im Gegenzug den Basiswert zum vereinbarten Preis kaufen, auch wenn er am Markt günstiger gehandelt würde. Dem Verkäufer der Option wird für dieses Recht eine Prämie gezahlt.

"Mit diesem Finanzinstrument kann man sein Depot gegen Verluste absichern oder auf fallende Preise spekulieren", erläutert Nauhauser. Je niedriger der Kurs des Basiswertes am Verfallstag der Put-Option ist, desto größer ist der Gewinn.

Ein Beispiel: Ein Käufer erwirbt einen Long Put mit einem Ausübungspreis von 45 Euro. Die Prämie liegt bei 5 Euro. Notiert der Basiswertobjekt am Verkaufstag bei 40 Euro, hat der Inhaber 5 Euro verdient, die er aber als Prämie gezahlt hat. Sein Gewinn ist also 0 Euro. Liegt der Kurs aber bei 30 Euro, hat der Inhaber des Puts 15 Euro verdient. Abzüglich der Prämie bleiben 10 Euro oder 200 Prozent als Gewinn.

Dieses Prinzip zeigt: "Long Puts sind eine sehr spekulative Anlageform", sagt Finanzexperte Nauhauser. "Anleger wetten auf einen bestimmten Kursverlauf in der Zukunft." Doch selbst Experten gelingt es nicht, Kursentwicklungen verlässlich vorherzusagen. "Für den Vermögensaufbau oder für die Altersvorsorge ist dieses Finanzinstrument nicht geeignet."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Die Deutschen bestellen Ihre Waren immer häufiger online - doch Arbeitende haben kaum Zeit, die Pakete selbst entgegen zu nehmen: Sind Paketkasten die Lösung?
Postfiliale daheim: Wie funktionieren Paketkasten?
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Der Bitcoin-Kurs ist in den vergangenen Wochen auf neue Rekordhöhen geschossen. Doch viele Anleger gehen grundlegend falsch vor. Ein Finanzexperte klärt auf.
Bitcoin-Guru packt aus: Wer diese Fehler vermeidet, wird reich
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Klebrig, süß und lecker: Es gibt wohl für Naschkatzen nichts Schöneres, als beim Plätzchenbacken rohen Teig zu naschen. Doch das kann böse ins Auge gehen.
Plätzchenzeit: Darum sollten Sie besser nicht rohen Teig naschen
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät
Eine junge Frau wiegt 120 Kilo – und hat genug davon. Sie halbiert schließlich fast ihr Gewicht – ohne zu hungern. Stattdessen setzt sie auf eine bewährte Methode.
Junge Frau verliert fast Hälfte ihres Gewichts - ganz ohne Diät

Kommentare