+
Durften Kunden die Ware vor dem Kauf testen, können Gewährleistungsrechte verwirken. Händler müssen die mangelhafte Ware dann nicht mehr zurücknehmen. Foto: Roland Weihrauch

Ware getestet

Mangel berechtigt Kunde nicht immer zur Rückgabe

Ein Kauf ist immer auch Vertrauenssache. Schließlich vertrauen Käufer darauf, dass die Ware einwandfrei funktioniert. Konnten sie diese vorher testen, können sie Mängel allerdings nach dem Kauf nicht mehr einfach rügen.

Dortmund (dpa/tmn) - Auch bei privaten Geschäften gilt: Verkäufer müssen bei defekten Waren das Recht auf Nachbesserung haben. Das gilt insbesondere dann, wenn Käufer die Gelegenheit haben, eine Ware vor dem Kauf zu testen.

Wird bei einem solchen Test ein Mangel nicht erkannt, kann der Käufer im Nachhinein nicht einfach verlangen, dass das Geschäft rückgängig gemacht wird. Das geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Dortmund hervor (Az.: 12 O 40/17), über das die "Neue juristische Wochenschrift" (11/2018) berichtet.

In dem verhandelten Fall hatte eine Orchestergeigerin eine Geige für ihre Tochter gekauft. Das Instrument, für das sie 10 000 Euro zahlte, konnte sie vor dem Kauf zwei Wochen lang testen. Nach dem Kauf stellte sie aber fest, dass die Geige Missklänge erzeugte, einen sogenannten Wolfston. Diesen Mangel - bei Geigen nicht unüblich - rügte die Frau beim Verkäufer. Ihrer Forderung das Geschäft rückgängig zu machen, kam der Verkäufer aber nicht nach.

Zu Recht, wie das Landgericht entschied. Zwar stellte ein Sachverständiger den Wolfston zweifelsfrei fest. Gewährleistungsrechte könne die Klägerin hier aber nicht geltend machen. Denn ihr sei der Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben. Schließlich habe die Musikerin das Instrument prüfen können. Laut dem Gutachten hätte ihr der Mangel dabei auffallen müssen. Auch habe sie dem Verkäufer nicht die Möglichkeit gegeben, den Mangel zu beheben. Dies wäre mit Hilfe eines Geigenbauers durchaus möglich gewesen.

Entscheidung des Landgerichts Dortmund

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Was eine Familie auf den Aufnahmen ihrer Überwachungskamera entdeckt hat, dürfte bei ihnen wohl für einen leichten Schauer gesorgt haben - doch sehen Sie selbst.
Familie bringt Kamera im Haus an - und entdeckt Schauriges
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Vermutlich hatte jeder schon den Gedanken, den Job zu kündigen und abseits von allem neu anzufangen. Ein Londoner hat es gewagt - und lebt nun in einem Hobbit-Haus.
Mann schmeißt Job hin und baut sich Hobbit-Haus - so sieht es darin aus
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
Wer in ein neues Haus einzieht, wird nicht selten von unangenehmen Hinterlassenschaften des Vormieters überrascht. Doch nicht Miranda - sie erhielt eine Aufgabe.
Frau zieht in neues Haus ein - Vormieter haben ihr etwas zurückgelassen
So werden Sie Hundehaare los - auch ohne Fusselrolle
Hundehaare zu entfernen, kann ganz schön anstrengend sein – schließlich sind sie überall: Auf der Couch, dem Boden oder dem Teppich. Diese Mittel helfen Ihnen.
So werden Sie Hundehaare los - auch ohne Fusselrolle

Kommentare