S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Menschen mit Venenleiden tut Radfahren gut. Dabei sollten sie sich jedoch nicht überanstrengen. Foto: Jens Büttner

Maßvoll und kontinuierlich: Fahrradfahren für Venenpatienten

Joggen, Power-Walken oder eben Fahrradfahren: Wer ein Venenleiden hat, sollte regelmäßig aufs Rad steigen - sich aber nicht überanstrengen. Was es sonst noch zu beachten gilt, weiß ein Venen-Experte.

Bad Bertrich (dpa/tmn) - Ausdauerbewegung ist für Menschen mit Venenleiden gut - da ist Fahrradfahren keine Ausnahme. Am besten radelt man jeden Tag 20 bis 30 Minuten, rät Norbert Frings, Chefarzt der Capio Mosel-Eifel-Klinik und wissenschaftlicher Berater der Deutschen Venen-Liga.

"In einem leichteren Gang kontinuierlich treten, das wäre für die Venen gut." Das heißt also: Nicht mal mit voller Kraft treten und dann wieder rollen lassen, sondern auf Gleichmäßigkeit achten.

Venenpatienten sollten es mit dem Fahrradfahren nicht übertreiben: Maßvoll und kontinuierlich, darauf komme es an. "Es sollte locker vorangehen und keine übermäßige Anstrengung sein", betont Frings.

Denn sonst weiten sich die Venen wieder, und das ist bei Problemen wie Thrombose oder Krampfadern kontraproduktiv. Neben Radfahren sind auch schnelles Gehen, Power-Walken, Joggen auf weichem Boden sowie Training auf dem Cross-Trainer oder Schwimmen für Venenpatienten empfehlenswert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit nur 25 Jahren: So wurde dieser Mann zum Bitcoin-Millionär
Dieser US-Amerikaner ist mit 25 Jahren schon Millionär – mithilfe der Kryptowährung wurde er in kürzester Zeit megareich. Erfahren Sie hier, wie er das gemacht hat.
Mit nur 25 Jahren: So wurde dieser Mann zum Bitcoin-Millionär
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Wer im Sommer nicht vorgesorgt hat, schaut zu Beginn der Kamin-Saison in die Röhre. Um eine gemütliche Atmosphäre zu erzeugen ist trockenes Brennholz nötig. Aus …
Frisches Brennholz darf im Winter nicht genutzt werden
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Kokosöl und -wasser werden von Promis und Fitnessgurus mega-gehypt. Doch jetzt kommt heraus: Viele Produkte weisen laut Ökotest bedenkliche Schadstoffe auf.
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann manchmal sehr lange dauern. Welche Tipps gegen fiese Viren helfen und ob pflanzliche Medikamente was bringen, erfahren Sie hier.
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel

Kommentare