+
Wenn Kinder etwas von Terroranschlägen mitbekommen, sollten sie sich damit auseinandersetzen. Dabei können sie die Eltern unterstützen. Foto: Yoan Valat/EPA

Nachwuchs ermutigen

Mit Kindern über Ängste nach Terroranschlägen sprechen

Berlin - Kinder sollten ihre Eindrücke von den Terroranschlägen in Brüssel verarbeiten. Hier können sie Eltern unterstützen. Hilfreich sind auch kindgerechtene Informationssendungen.

Bekommen Kinder von den Terroranschlägen in Brüssel etwas mit, sollten Eltern sie nicht damit alleine lassen. Gut ist, mit ihnen über ihre Ängste zu reden, empfiehlt die Initiative "Schau' hin! Was Dein Kind mit Medien macht".

Eltern können den Nachwuchs etwa dazu ermutigen, seine Gefühle in einem Bild oder einer Geschichte auszudrücken oder eine Frage an eine Redaktion von Kindernachrichten zu schicken.

Fragen Kinder nach Informationen, finden Eltern kindgerechte Informationen etwa bei Kindernachrichten wie " logo!", " neuneinhalb" oder den Infoseiten wie kindernetz.de und hanisauland.de. Die Nachrichtensendungen für Erwachsene sollten Kinder nicht sehen, denn sie können sie noch nicht verstehen und verarbeiten.

Logo

Neuneinhalb

Kindernetz

Hanisauland

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen demoliertem Päckchen: Mann schreibt grandiosen Zettel
Als ein Mann sein zerstörtes Päckchen im Briefkasten entdeckt, hat er drei Botschaften - eine ist amüsanter als die andere.
Wegen demoliertem Päckchen: Mann schreibt grandiosen Zettel
Erkältungs-Ratgeber: Vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann sehr lange dauern. Wie Sie die fiesen Viren schnell wieder loswerden und welche Turbo-Tricks helfen, lesen Sie hier.
Erkältungs-Ratgeber: Vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Neue Studie enthüllt: Das erleben wir, wenn wir bereits tot sind
Von Nahtoderfahrungen hört man immer wieder. Nun hat sich auch eine Studie diesem Thema gewidmet – mit einem erstaunlichen Ergebnis.
Neue Studie enthüllt: Das erleben wir, wenn wir bereits tot sind
Thermomix zu teuer? Die Küchenmaschine können Sie jetzt mieten
Wer sich einen Thermomix ins Haus holt, muss tief in die Tasche greifen. Doch es geht auch billiger: Die beliebte Küchenmaschine können Sie jetzt auch mieten.
Thermomix zu teuer? Die Küchenmaschine können Sie jetzt mieten

Kommentare