+
Eltern sollten ihre Kinder auf Gefahren im Alltag vorbereiten und Verhaltensregeln an die Hand geben. Foto: Inga Kjer

Gefahrenvorbeugung

Mit Kindern Verhaltensregeln für Notfälle absprechen

Kinder verfügen naturgemäß über wenig Lebenserfahrung. Deshalb wissen sie in manchen Situationen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Dafür sollten Eltern sie gut vorbereiten.

Fürth (dpa/tmn) - Sobald Kinder einen größeren Bewegungsradius haben und auch alleine unterwegs sind, sehen das viele Eltern mit Sorge. Wie können Eltern ihren Kindern ein Gespür für Gefahren vermitteln, ohne gleich Panik zu verbreiten?

"Eltern sollten ihnen die Haltung mitgeben, dass es komische, unfreundliche oder auch gefährliche Mitmenschen gibt - dass der Großteil aber nicht so ist", rät Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Kindern sei nicht damit geholfen, dass sie sich aus Angst vor Kidnappern nicht mehr zum Bäcker trauen. Wichtiger ist, ihnen beizubringen, was sie in einer Gefahrensituation tun können. Etwa: "Wenn du in Not bist, gehst du in ein Geschäft, und fragst, ob du telefonieren darfst."

Außerdem sei es gut, bestimmte Verhaltensregeln einzuüben, zum Beispiel: "Ich möchte nicht, dass du mit jemand Fremdem mitgehst." Oder: "Wenn dich jemand anspricht, und du hast ein komisches Gefühl, dann schrei ganz laut oder lauf weg." Am besten verknüpfen Eltern diese Regeln mit ihrer Person, und sagen ganz bewusst "Ich möchte das nicht, ich mache mir dann Sorgen." Das können Kinder besser einordnen als ein diffuses Angstgefühl, ihnen lauere überall jemand auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Experten packen aus: Darum sollten Anleger bei der BMW-Aktie vorsichtig sein
Die BMW-Aktie hat es seit Anfang des Jahres schwer, richtig in Schwung zu kommen. Ist das Wertpapier noch immer lukrativ? Die Redaktion klärt auf.
Experten packen aus: Darum sollten Anleger bei der BMW-Aktie vorsichtig sein
Crash-Alarm für Deutsche Bank-Aktie: Doch Sie können jetzt davon profitieren
Aktionäre sind um Sorge um das größte Kreditinstitut Deutschlands: In den letzten Wochen hat sein Aktienkurs mächtig abgebaut. Lohnt es sich, jetzt zuzuschlagen?
Crash-Alarm für Deutsche Bank-Aktie: Doch Sie können jetzt davon profitieren
Börsenexperten: Darum sollten Sie bei der Siemens Aktie sofort zugreifen
Es ist seit Jahrzehnten eines der prestigeträchtigsten Unternehmen Deutschlands: Siemens. Auch sein Wertpapier kann sich gegen die Konkurrenz an der Börse behaupten.
Börsenexperten: Darum sollten Sie bei der Siemens Aktie sofort zugreifen
Von diesen Putz-Tricks mit Soda haben Sie garantiert noch nicht gehört
Wieso einen teuren Reiniger kaufen, wenn es auch mit einem altbewährten Hausmittel geht? Soda ist ein absoluter Alleskönner im Haushalt - wir erklären, warum.
Von diesen Putz-Tricks mit Soda haben Sie garantiert noch nicht gehört

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.