+
Nachrichtenportale für Kinder können Eltern helfen, ihren Kindern die Ereignisse in Köln und die aktuelle Diskussion zu erklären. Foto: Markus Böhm

Mit Online-Videos Kindern Silvesternacht in Köln erklären

Wie kann man Kindern aktuelle Ereignisse wie die Silvesternacht in Köln erklären? Im Internet haben einige Portale Antworten parat, die nicht nur das Ereignis, sondern auch die Folgen und Debatten erklären.

Mainz (dpa/tmn) - Um die Debatte über die Geschehnisse während der Silvesternacht in Köln kommt man derzeit nicht herum. Aber was antworten Eltern ihren Kindern auf die Frage, was da los war und worüber nun diskutiert wird?

Sowieso.de und nachrichtenfuerkinder.de versuchen, die Probleme möglichst einfach zu erklären. ZDF tivi hat Erklär-Videos produziert, die kindgerecht - aber auch für Erwachsene interessant sind. Darin wird zum Beispiel erklärt, wie Kriminelle bestraft werden, welche Sonderregeln es dabei für Flüchtlinge gibt und warum diese nicht immer umgesetzt werden können.

Die Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgewählt. Der Dienst wird von Jugendschutz.net und der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest getragen.

Aktuelle Klick-Tipps

ZDF tivi

Sowieso.de

Nachrichten für Kinder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Desinfektionsmittel sollen besonders antibakteriell und hygienisch wirken. Doch Experten warnen davor - diese können sogar genau das Gegenteil bewirken.
Von wegen gesund: Darum schaden Ihnen teure Desinfektionsmittel
Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim
Mini-Häuser finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Vor allem in Großstädten, wo Wohnraum knapp und Mieten hoch sind. Im Barnim allerdings steht ein "Tiny House" …
Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim
Wussten Sie's? Das sind die geheimen Eigenmarken von Amazon
Was der Discounter kann, kann Amazon schon lange. Auch der Online-Riese bietet heimlich Eigenmarken an – ohne, dass der Kunde es merkt.
Wussten Sie's? Das sind die geheimen Eigenmarken von Amazon
Was dürfen Vermieter überhaupt fragen?
Bevor sie jemandem die Wohnung vermieten, stellen Eigentümer viele Fragen. Manchmal gehen sie über das Maß des Datenschutzes hinaus. Was ist erlaubt?
Was dürfen Vermieter überhaupt fragen?

Kommentare