+
Ältere Menschen sollten sich nicht davor scheuen, mit Computer und sozialen Netzwerken oder Skype Familienmitglieder zu kontaktieren.

Facebook und Smartphone

Nicht bloß telefonieren: Großeltern und soziale Netzwerke

Die erwachsenen Kinder leben am anderen Ende des Landes. Oder die Enkel studieren im Ausland. Keine einfache Situation für Großeltern. Was sie tun können:

Bonn - Kinder und Enkel leben nicht in der Nähe, sondern weit weg. In einer solchen Situation sollten Großeltern sich in Sachen Skype, Facebook und Smartphone-Nutzung fit machen, rät Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe.

Vielleicht können sogar die Kinder oder Enkel beim nächsten Treffen dabei helfen. "Das ist eine tolle Möglichkeit, um die Bindung aufrechtzuerhalten. Es gibt auch Möglichkeiten, in Gruppen zu kommunizieren oder Bilder zu teilen." Zwar sei das nicht jedermanns Sache, aber eigentlich komme man kaum drumrum. "Briefe und Telefon sind für junge Menschen ein Stück weit veraltet."

Das persönliche Miteinander ersetzen auch neuere Kommunikationswege nicht. Dabei sind Besuche aber nicht immer Aufgabe der Kinder oder Enkel, erklärt Sowinski. "Die Großeltern sind zeitlich meist im Vorteil, sie sollten öfter vorbeikommen, wenn sie noch mobil sind." Wer ohnehin öfter verreist, kann auf der Durchreise einen Zwischenstopp bei der Familie einlegen. Den sollte man aber frühzeitig ankündigen.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

700 Dollar für nur ein Level: Kopfgeld auf legendäres Simpsons-Spiel ausgesetzt
The "Simpsons Hit & Run" ist ein Spiel aus dem Jahre 2003. 16 Jahre nach Release bietet ein Speedrunner 700 $ als Belohnung für Unterstützung in einem Level.
700 Dollar für nur ein Level: Kopfgeld auf legendäres Simpsons-Spiel ausgesetzt
Ungerecht? Beamte bekommen im Alter doppelt so viel wie normale Rentner 
Altersarmut ist derzeit eines der beherrschenden Themen in der Gesellschaft. Immer mehr Arbeitnehmer fürchten sich davor. Das sieht bei Beamten allerdings ganz anders …
Ungerecht? Beamte bekommen im Alter doppelt so viel wie normale Rentner 
Mann leidet 35 Jahre an Migräne - der Grund dafür erstaunt Mediziner
Föhn oder falsche Ernährung: Es gibt einige Gründe, die Migräne begünstigen. Die Ursache, die Ärzte bei einem langjährigen Migräne-Patienten diagnostizierten, kann sehr …
Mann leidet 35 Jahre an Migräne - der Grund dafür erstaunt Mediziner
So bekommen Sie sofort eine Krankschreibung - Das verrät ein Hausarzt
Eine Krankschreibung befreit von der Arbeit. Doch wie bekommt man sie, wenn eigentlich keine gesundheitlichen Probleme zu beklagen sind. Ein Hausarzt verrät es.
So bekommen Sie sofort eine Krankschreibung - Das verrät ein Hausarzt

Kommentare