+
Paare, die versuchen ein Kind zu bekommen, sollten ihre Hoffnung nicht aufgeben - sich aber auch nicht zuviel Druck machen. Foto: Jens Kalaene/dpa

Sex ist nicht alles

Noch Kinderlos: Kurze Auszeit ist für Paare wichtig

Paare mit bisher unerfülltem Kinderwunsch sollten nicht aufgeben. Doch was tun, wenn die Frustration bereits sehr groß ist? Ein paar hilfreiche Ratschläge hat Diplom-Psychologin Berit Brockhausen.

Berlin (dpa/tmn) - Wünscht sich ein Paar unbedingt ein Kind, kann sich Sex schnell wie eine Verpflichtung anfühlen. Bleibt die Schwangerschaft aus, ist das noch frustrierender. Dann gönnt sich das Paar am besten eine dreimonatige Auszeit vom Kindermachen.

Danach kann es entscheiden: Besteht der Wunsch nach einem Kind weiter? Wenn ja, sollten beide ihre Fruchtbarkeit untersuchen lassen, rät Diplom-Psychologin Berit Brockhausen. Das verpflichtet ein Paar noch lange nicht zu einer Kinderwunschbehandlung, kann aber Klarheit schaffen.

Damit Sex nicht mehr nur nach dem Kalender abläuft, rät Brockhausen zu einem Wochenende zu zweit. "Folgen Sie nicht dem eingespielten Ablauf", sagt sie in der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe 08/2017). Das Paar sollte alles in den Mittelpunkt rücken, was sich nach Genuss anfühlt: Tanzen gehen und rumknutschen. Sex muss dabei keine Rolle spielen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnbrechend: Kann Herzinfarkt jetzt vorab verhindert werden? 
US-Forscher haben ein neues und sicheres Anzeichen für Herzinfarkt entdeckt. Wird diese Erkenntnis dabei helfen, Herzinfarkte in Zukunft vorzubeugen?
Bahnbrechend: Kann Herzinfarkt jetzt vorab verhindert werden? 
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten
Die Semestergebühren für das Wintersemester 2017/2018 sind fällig und je nach Uni variieren die Kosten beträchtlich. Hier können Sie über 200 Euro sparen.
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten
ARD und ZDF: Bericht über Erhöhung des Rundfunkbeitrages ist "erfunden"
Laut einem Bericht der FAS wollen ARD & Co. den Rundfunkbeitrag zukünftig bis auf 21 Euro erhöhen. Doch die weisen die Absicht zurück: Der Bericht sei "frei erfunden".
ARD und ZDF: Bericht über Erhöhung des Rundfunkbeitrages ist "erfunden"
Geldanlage mit dem Schwarm - Crowdfunding birgt Risiken
Mit kleinen Beträgen etwas Großes auf die Beine stellen. Das ist die Idee, die sich hinter dem Begriff Crowdfunding verbirgt. Für Anleger ist das aber nicht ganz ohne …
Geldanlage mit dem Schwarm - Crowdfunding birgt Risiken

Kommentare