+
Ferien im Sattel: Wer einen mehrtägigen Reiturlaub mit wechselnden Stationen plant, muss klug packen. Foto: Jürgen Müller/dpa-tmn

Von Reithelm bis Gaskocher

Packen für den Reiturlaub: Was Anfänger wissen sollten

Urlaub auf dem Reiterhof oder Wanderritt? Je nach Antwort gilt es zu packen. Denn wo für die einen vorgesorgt wird, müssen die anderen vieles selbst mitbringen. Hier sind die wichtigsten Dinge für die Reiterferien.

Rhens (dpa/tmn) - Was braucht man für einen Reiturlaub? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten - denn die Möglichkeiten für einen Urlaub im Sattel sind vielseitig.

Zunächst kommt es darauf an, ob man sein eigenes Tier oder ein Leihpferd nutzt, erläutert Arno Klöser von der Vereinigung der Freizeitreiter und Fahrer in Deutschland (VFD): "Beim Urlaub mit dem eigenen Pferd sollte man schon mehrjährige Erfahrung mit Reiturlauben haben", sagt der erfahrene Wanderrittführer. Diese Klientel weiß, was sie braucht.

Für Anfänger ist die einfachste Form des Reiturlaubs der Aufenthalt auf einem Hof mit Schul- und Leihpferden. Hier benötigt der Urlauber dem Experten zufolge lediglich persönliche Bekleidung sowie Reithose und Reithelm.

Anders sieht es aus, wenn man einen mehrtägigen geführten Wanderritt mit Gepäcktransport unternimmt. "Dann benötigen Sie zusätzlich Regenbekleidung, winddichte Jacke, am besten eingelaufene Wanderschuhe und Handschuhe", zählt Klöser auf. Die Kleidung sollte leicht sein und sich gut rollen lassen. Die Hygieneartikel werden auf Waschzeug, Zahnbürste und Handtuch begrenzt. Bei Übernachtungen im Freien oder in Heuhotels kommen Zelt, Schlafsack und Isomatte hinzu.

"Sollten Sie sich für einen Abenteuerurlaub ohne Gepäcktransport entscheiden, müssen sie auch noch ein wenig Wasser, Verpflegung, Gaskocher oder Esbit mitnehmen", erläutert Klöser. "Sich einzuschränken ist also nicht so einfach und bedarf mehrjähriger Erfahrung." Anbieter von Reittouren auf Leihpferden oder mit eigenem Pferd haben meist feste Packlisten inklusive Standardutensilien wie Karte, Kompass, Bürste, Schwamm, Hufkratzer und Anbindestrick.

Klöser empfiehlt, die Packtaschen vor der Reise auszuprobieren, um zu ermitteln, wie viel wirklich in sie hineinpasst. "Hier ist es aber wieder abhängig davon, welche Packtaschen vom Veranstalter vorgegeben werden. Es gibt große Unterschiede im Volumen", erklärt der Experte.

Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen es viele falsch
Rührei gehört für die Deutschen zu einem gelungenen Frühstück. Doch eine Zutat hat darin ganz und gar nichts verloren - behauptet ein Experte.
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen es viele falsch
"Bares für Rares": Diamantkreuz bricht alle Rekorde - doch der Preis war offenbar viel zu gering
Bei dieser Rekordsumme blieb nicht nur Lichter der Mund offen stehen. In der XXL-Folge von "Bares für Rares" sorgte ein historischer Schatz sorgte für Furore - und viele …
"Bares für Rares": Diamantkreuz bricht alle Rekorde - doch der Preis war offenbar viel zu gering
Lösung: Bill Gates hat für dieses Rätsel nur 20 Sekunden gebraucht - und Sie?
Na, sind sie ein wahres Rätsel-Genie und haben diese scheinbar so einfache Knobelei ruckzuck gelöst? Oder sind Sie schier daran verzweifelt? Hier gibt es die Auflösung.
Lösung: Bill Gates hat für dieses Rätsel nur 20 Sekunden gebraucht - und Sie?
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent
Wie schlau sind Sie? Ein kurzer Test soll Ihnen verraten, wie es um Ihre Intelligenz bestellt ist. Dabei erscheinen die Fragen einfacher, als sie wirklich sind.
Wer diese drei Fragen beantworten kann, ist richtig intelligent

Kommentare