+
Wer gepflegt werden muss, sollte Gelegenheit bekommen, sich so viel wie möglich noch an der Körperhygiene selbst beteiligen zu dürfen. Foto: Oliver Berg

Pflegebedürftige waschen: Selbstständigkeit erhalten

Alte oder kranke Menschen, die gepflegt werden müssen, wollen sich an der Körperhygiene meist gern so viel wie möglich noch selbst beteiligen. Das ist auch richtig so, meinen Fachkundige, auch wenn die Pflege dann mehr Zeit einnimmt.

Berlin (dpa/tmn) - Wer Angehörige pflegt, sollte beim Waschen genug Zeit einplanen und die Selbstständigkeit des Pflegebedürftigen so gut es geht erhalten.

So sollten ältere oder kranke Menschen das, was sie noch können, auch selbst machen dürfen - auch wenn die ganze Körperpflege dann etwas länger dauert. Darauf weist das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hin.

Laut ZQP brauchen 60 Prozent der Menschen, die daheim von einem Pflegedienst Unterstützung haben, Hilfe bei der Hautpflege. Viele Pflegekräfte hätten Schwierigkeiten, die Empfehlungen zur Hautpflege umzusetzen. Das zeige eine repräsentative Studie des ZQP sowie der Charité-Universitätsmedizin.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie entferne ich üblen Geruch aus meiner Spülmaschine?
Geschirrspüler erleichtern den Alltag, doch ab und an beginnen sie, unangenehme Gerüche zu entwickeln. Doch diese bekommen Sie mit ein paar Tricks ganz einfach los.
Wie entferne ich üblen Geruch aus meiner Spülmaschine?
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Das Bad ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit am anfälligsten für Schimmel - mit einem einfachen Trick können Sie das Risiko minimieren.
Dieser simple Trick rettet Ihr Bad vor Schimmel
Frühstart ins Leben gelingt immer besser
Heute überleben viel mehr Frühgeborene als noch vor 40 Jahren. Der Personalmangel in den Spezialkliniken ist allerdings ein Problem. Müssen Perinatalzentren …
Frühstart ins Leben gelingt immer besser
Dieses Reinigungsmittel sollten Sie endlich aus Ihrer Wohnung verbannen
WC-Reiniger, Edelstahlreiniger, Glasreiniger - bei all den Möglichkeiten ist der Überblick schnell verloren. Dabei sollten Sie auf ein Mittel gezielt verzichten.
Dieses Reinigungsmittel sollten Sie endlich aus Ihrer Wohnung verbannen

Kommentare