+
Für Demenzkranke ist ein fürsorglicher Umgang im Pflegeheim besonders wichtig. Foto: Angelika Warmuth

Auf Feinheiten achten

Pflegeheim für Demenzkranke sorgfältig auswählen

Ein Pflegeheim ist nicht immer automatisch für Demenzkranke geeignet. Angehörige sollten bei der Auswahl einer Einrichtung daher prüfen, ob es für die Bewohner besondere Hilfestellungen im Alltag gibt. Der "Wegweiser Demenz" hilft ihnen dabei.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn ein Angehöriger an Demenz erkrankt, ist unter Umständen die Betreuung in einem Pflegeheim eine Option. Bei der Suche nach der passende Einrichtung sollte man unter anderem darauf achten, dass Wegweiser oder Piktogramme die Orientierung im Haus erleichtern.

Außerdem sollte man nach speziellen Angeboten für Menschen mit Alzheimer oder Demenz fragen. Darauf weist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf seiner Webseite www.wegweiser-demenz.de hin.

Achten sollten Angehörige auch auf einen fürsorglichen Umgang: Ein eher negatives Zeichen sei es, wenn für die Bewohner Begriffe wie "Insassen" oder "Pflegefälle" benutzt werden. Eine wichtige Frage sei auch, ob sich das Personal kümmert oder nur auf Klingeln reagiert. Zudem lohne sich ein Blick auf die Kleidung der Bewohner - sauber sollte sie sein, zusammenpassen muss sie nicht unbedingt. Denn gute Heime überlassen ihren Bewohnern solche Entscheidungen.

Tipps auf www.wegweiser-demenz.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit nur 25 Jahren wurde dieser Mann zum Bitcoin-Millionär
25 Jahre jung – und schon Millionär. Dieser US-Amerikaner hat das geschafft, wovon viele träumen – mithilfe der Kryptowährung Bitcoins wurde er reich.
Mit nur 25 Jahren wurde dieser Mann zum Bitcoin-Millionär
Wo ist der Haken bei Bonus-Kreditkarten von Ikea & Co.?
Egal, ob FC Bayern München, Ikea oder Deutsche Bahn - fast alle haben eine Kreditkarte mit dem gewissen Extra. Doch halten, was sie versprechen?
Wo ist der Haken bei Bonus-Kreditkarten von Ikea & Co.?
Es geht auch gratis - Was ein Girokonto kosten darf
Nichts ist umsonst. Nicht einmal das Geld. Denn Banken verlangen für Konten Gebühren. Doch wie viel Geldinstitute verlangen, ist durchaus unterschiedlich. Ein Test der …
Es geht auch gratis - Was ein Girokonto kosten darf
So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job
Sie wollen im Job Top-Leistungen bringen und sich in Stresssituationen behaupten? Mit diesen Tricks werden Sie mental stark und meistern jede Herausforderung.
So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job

Kommentare