Presseportal
+
Presseportal

Verein für Gesundheitsbezogene Lebensqualität für Tiere

Neu: Hundenahrung aus Fleischsaftgarung (FSG)
Von Spitzenköchen für die Ernährung des Menschen entwickelt, jetzt auch für Hunde verfügbar

Bei Speisen für den Menschen gilt die Fleischsaftgarung, auch als Niedergarung bezeichnet, schon lange als die edelste und gesündeste Zubereitungsart von Frischfleisch. Jetzt ist die Fleischsaftgarung (FSG) auch für Hundenahrung verfügbar.

Berlin (ots) – Experten sprechen von einer Revolution, denn eine neue Zubereitungsart für Hundenahrung gibt es nur alle Jahrzehnte.

Bei der FSG-Methode gart das Fleisch bei einer niedrigen Temperatur im eigenen Saft, wodurch es besonders schmackhaft und gesund wird. Dieses eigentlich den „Edelstücken“ der Kulinarik für Gourmets vorbehaltene Verfahren findet jetzt erstmals auch bei Hundenahrung Anwendung. Der TÜV prüft die genaue Einhaltung der deklarierten Portion Frischfleisch und aller Zutaten, um höchste Qualität zu gewährleisten. Darüber hinaus untersucht der TÜV, dass keine Belastungen durch Bakterien, Keime oder andere Schadstoffe vorliegen - ein häufiges Problem von BARF-Nahrung.

Zugewinn an Lebensqualität für den Hund

Für den Vierbeiner stellt schmackhaftes und gesundes Fleisch ein Stück Lebensqualität dar. Das nährstoffreich im eigenen Saft gegarte Frischfleisch ist für jeden Hund ein Hochgenuss. Es ist zugleich leicht verdaulich und äußerst ergiebig, also mit einem Wort: gesund. Zudem quillt es nicht im Hundebauch auf - und es reduziert die Zahnsteinbildung, weil kaum Kohlenhydrate enthalten sind.

Damit unterscheidet sich Hundenahrung aus Fleischsaftgarung maßgeblich von herkömmlichem Trocken- und Nassfutter. Trockenfutter kommt in der Regel aus der Extrusion; das ist die gleiche Produktionsmethode, mit der auch gängige Cerealien für den Frühstückstisch hergestellt werden. Das Problem: Sie weichen nur langsam auf. Für das Frühstück hat das den Vorteil, dass man sie knusprig verspeisen kann. Doch die etwa 20-minütige Verzögerung tritt auch beim Verdauen auf. Für den Hund bedeutet dies, dass die verspeisten Leckerli erst im Magen aufquellen: Es entsteht der typische Futterbauch. Magendrücken und schlimmstenfalls sogar Magendrehungen können die Folge sein. Daher raten Experten schon lange von extrudiertem Trockenfutter ab.

FSG-Nahrung stellt nicht nur eine wohlschmeckende und gesunde Alternative zu herkömmlichem Trockenfutter dar, sondern auch zu Nassfutter. Beim FSG-Verfahren für Nassnahrung wird das Frischfleisch ausgesprochen kurz gegart, und zwar in einem eigens für Lebensmittel entwickelten Karton, nicht in der Dose. Über die schmalen Kartonseiten erreicht die Wärme schneller den Fleischmittelpunkt als bei runden Dosen. Durch die Kurzzeiterhitzung bleiben das Aroma und die Nährstoffe im Fleisch erhalten.

Hundenahrung aus Fleischsaftgarung bietet eine neue wohlschmeckende und gesunde Ernährung für den Hund. Bei der Fleischsaftgarung (FSG) wird eine von Spitzenköchen für die menschliche Ernährung entwickelte Zubereitungsmethode an die Nahrungsbedürfnisse des Hundes angepasst. Hundenahrung aus Fleischsaftgarung ist nährstoffreich, schmackhaft und verdaulich wie BARF, und gleichzeitig haltbar, ausgewogen und bequem wie herkömmliches Hundefutter. Für den besten Freund des Menschen stellt es einen Zugewinn an Lebensqualität dar.

Pressekontakt

Weitere Informationen: www.fleischsaftgarung.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. 0611-973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Original-Content von: Verein für Gesundheitsbezogene Lebensqualität für Tiere, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensnachrichten präsentiert von Presseportal

Presseportal

news aktuell GmbH
Mittelweg 144
20148 Hamburg
E-Mail: info@newsaktuell.de
www.newsaktuell.de/kontakt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.