+
Wenn es Streit mit dem Kind gibt, sollten Eltern ruhig reagieren. Foto: Julian Stratenschulte

Reagieren bei Trotzanfällen: Auf das Kind einreden hilft nicht

Wenn ein Kind einen Wut- oder Trotzanfall bekommt, sollten Eltern die Ruhe bewaren. Im Affekt auf die Kleinen einzureden, ist keine gute Idee.

Berlin (dpa) - Bekommt ein Kind einen Trotzanfall, sollten Eltern nicht einfach versuchen, auf es einzureden. "Das hilft in dem Moment meistens nicht", sagt Maria Große Perdekamp. Sie ist Leiterin der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

Wenn das Kind bei Körperkontakt nicht noch mehr schreit, sollten Mütter und Väter versuchen, es auf den Arm zu nehmen. Erst wenn der Nachwuchs sich beruhigt hat, macht es Sinn eine Lösung für das ursächliche Problem zu suchen.

Kleine Kinder bekommen nicht aus Boshaftigkeit Trotzanfälle - diese sind auch ein Zeichen, dass sie einen eigenen Willen entwickeln. Dabei diplomatisch zu bleiben, müssen Kleinkinder erst noch lernen. "Mit zwei, drei Jahren können sie sich noch nicht andere hineinversetzen", sagt Große Perdekamp. Für die Eltern heißt das: Tief durchatmen und so gut es geht ruhig bleiben.

Eltern sollten trotziges Kind nicht aussperren

Aussperren aus dem Zimmer sollten Eltern das Kindes nie - etwa vor die Haustür, in den Keller oder ins Badezimmer. Das erniedrige Kinder unnötig und schüre Ängste, heißt es in der Zeitschrift "Kinder!" (Ausgabe Februar 2016). Stattdessen kann mitunter ein sogenannter Wutwinkel in der Wohnung helfen. Das könne beispielsweise eine Ecke mit Kissen sein, in der sich das Kind beruhigen soll. Die Eltern sollten den Nachwuchs dabei aber im Blick haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schock-Foto geht viral: Diese tragische Geschichte steckt dahinter
Darauf zu sehen: der 59-jährige Ronnie Lord, bis auf die Knochen abgemagert. Er kämpft gegen eine tödliche Krankheit und um sein Leben - doch das Geld ist knapp.
Schock-Foto geht viral: Diese tragische Geschichte steckt dahinter
Die Welt von oben: Video-Drohnen im Test
Video-Drohnen im Test von AllesBeste.de: Wer aus der Vogelperspektive filmen will, muss sich an strenge Verordnungen halten. Das Ergebnis überrascht.
Die Welt von oben: Video-Drohnen im Test
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Der Kopf dröhnt und die Nase läuft. An Arbeit ist heute nicht zu denken. Doch Vorsicht: Bei der Krankmeldung müssen Sie einige Spielregeln beachten.
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Bewerbung: Alles zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch
Was gehört in die Bewerbungsmappe? Wie sieht ein gutes Anschreiben aus? Wie setzen Sie sich von anderen Bewerbern ab? Hier finden Sie eine umfassende Übersicht.
Bewerbung: Alles zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch

Kommentare