+
Tiere könnten sich unter einem vorbereiteten Reisigberg verstecken. Deshalb sollte man das Brennmaterial besser kurzfristig aufhäufen. Foto: Marcel Kusch

Reisig für Osterfeuer den Tieren zuliebe spät aufschichten

Traditionell gibt es an vielen Orten ein Osterfeuer. Die Holz- und Reisighaufen sollten aber nicht zu früh vorbereitet werden. Denn kleinere Tiere verstecken sich zu gern in solchem Brennmaterial.

Berlin (dpa/tmn) - Wer ein Osterfeuer plant, sollte dabei auch an die Tiere denken. Denn in dem aufgehäuften Brennmaterial verstecken sich gern Kleintiere wie Mäuse, Igel und Kröten, heißt es beim Deutschen Tierschutzbund. Vögel wie Zaunkönig und Amsel könnten den Reisigstapel zum Brüten nutzen.

Damit keine eingenisteten Tiere im Osterfeuer verenden, sollte man das Material erst kurz vor dem Anzünden aufschichten. Wenn der Stapel schon fertig ist, hilft es, das Holz gründlich umzuschichten.

"Allein am Holzstapel zu rütteln, wird nichts helfen, da die Tiere darin sich dann nur ganz ruhig verhalten, den Holzstapel aber weiterhin als sicheres Versteck sehen und nicht hinauslaufen", sagt Sprecherin Lea Schmitz. Wer beim Umschichten beispielsweise brütende Vögel entdeckt, sollte auf das Anzünden verzichten oder einen neuen Stapel mit ausreichend Abstand bauen. "Der Schutz der Tiere sollte in dem Fall über der Tradition stehen." Bei der Wahl des Holzes gibt es keine spezielle Empfehlung zugunsten der Tiere.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flexi-Rente: So kriegen Sie mehr Geld im Alter
Ein Rentenplus durch Sonderzahlungen – das ist einer von drei Wegen, wie viele Menschen seit 2017 zu einer höheren gesetzlichen Rente kommen können.
Flexi-Rente: So kriegen Sie mehr Geld im Alter
Die zehn besten Kälte-Tipps für Ihr Herz
München - Der Winter hat Bayern erreicht. Doch Schnee und Kälte können auch ihre Tücken haben - besonders, wenn es um das Herz geht. Die tz erklärt, wer aufpassen muss …
Die zehn besten Kälte-Tipps für Ihr Herz
Braucht wirklich jeder irgendwann eine Lesebrille?
Die Sehkraft nimmt im Laufe des Lebens ab. Das gilt für alle Menschen und da helfen auch keine Übungen. Eine Lesebrille muss her. Wann es soweit ist, können Sie einfach …
Braucht wirklich jeder irgendwann eine Lesebrille?
Weltweit ältester Gorilla "Colo" im Zoo von Ohio gestorben
Colo war der erste Gorilla, der in einem Zoo geboren wurde. Und sie lebte länger als alle anderen bekannten Gorillas der Welt. Nun ist die Trauer groß in Columbus, Ohio.
Weltweit ältester Gorilla "Colo" im Zoo von Ohio gestorben

Kommentare