+
Ab dem ersten Juli gibt es eine Rentenerhöhung. Dies dürfte viele freuen. Doch nicht alle erhalten das zusätzliche Geld zum selben Zeitpunkt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Monat ist entscheidend

Rentenanpassung kommt nicht bei allen zur gleichen Zeit an

Viele Ruheständler haben bereits auf die nächste Rentenerhöhung gewartet. Ab Juli kommt sie nun. Doch das Geld trifft nicht bei allen sofort ein. Darauf sollten sich die Bezieher einstellen.

Berlin (dpa/tmn) - Zum 1. Juli erhalten Rentner eine Rentenerhöhung. Allerdings kommt das Plus nicht bei allen zum gleichen Zeitpunkt an. Darauf macht die Rentenversicherung Bund in Berlin aufmerksam.

Wer im April 2004 oder später in Rente gegangen ist, bekommt seine Rente nachschüssig am Monatsende. Das heißt: Die erhöhte Rente wird in diesen Fällen erstmals Ende Juli auf dem Konto sein.

Anders bei allen, die bis März 2004 Rentner wurden: Sie erhalten ihre Zahlung im Voraus. Das heißt: Die Rente für Juli erhält man also bereits Ende Juni.

In den alten Bundesländern beträgt die Rentenerhöhung 1,9 Prozent, in den neuen Bundesländern 3,59 Prozent. Die Zahlung der erhöhten Renteerfolgt automatisch.

Fragen und Antworten zur Rentenanpassung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kündigen Sie legal den Rundfunkbeitrag
Die Rundfunkgebühr ist vielen Deutschen ein Dorn im Auge. Doch es gibt Fälle, in denen Sie sie legal kündigen können. Welche das sind, erfahren Sie hier.
So kündigen Sie legal den Rundfunkbeitrag
Bei Sport trotz Krankschreibung droht Rauswurf
Wer mit einer Fußverletzung krankgeschrieben, sollte nicht an einem Hindernislauf teilnehmen. Ein Polizist auf Probe tat es trotzdem und erhielt prompt die Kündigung. …
Bei Sport trotz Krankschreibung droht Rauswurf
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Bei dem Preis dieses Hauses müssen vielleicht sogar Superreiche schlucken: Die Villa "Les Cèdres" ist die Teuerste auf der Welt - doch was macht sie so wertvoll?
Dieses Haus ist das teuerste auf der ganzen Welt
Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle
Von 9 bis 17 Uhr ackern - das war einem Firmen-Chef zu viel und führte den Fünf-Stunden-Tag ein. Wie es der Firma heute geht - und warum das alle erstaunt.
Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle

Kommentare