1 von 10
Langweilige Geschenke machen: Krawatten und Socken entlocken dem Beschenkten höchstens ein müdes Gähnen. Der Münchner Scheidungsanwalt Hermann Messmer: „Suchen Sie Geschenke mit Liebe aus. Dann sieht der Partner, dass Sie sich Gedanken gemacht haben."
2 von 10
Weihnachten zur Fressorgie machen:  Gänsebraten & Co. hinterlassen schnell ihre Spuren. „Leider kommt der Weihnachtsspeck beim Partner in der Regel nicht gut an", erklärt Scheidungsanwalt Messmer. Legen Sie zwischendurch einen Obsttag ein und treiben Sie Sport.
3 von 10
Im Büro Überstunden machen: Nach dem Festessen ins Büro hetzen und noch schnell die Steuer machen - Halt! „An den Feiertagen sollten Paare die Zeit miteinander verbringen", rät Scheidungsanwalt Messmer. Konzert, Theater, ein Ausflug ins Grüne - erlaubt ist was gefällt.
4 von 10
Weihnachten zur Kochorgie machen: Viele Hausfrauen schwingen über die Feiertage stundenlang den Kochlöffel. "Verbringen Sie nicht mehr Zeit in der Küche als mit Ihrer Familie", sagt der Münchner Scheidungsanwalt Hermann Messmer. Besser: Mal im Restaurant speisen oder die Küchenarbeit gemeinsam erledigen.
5 von 10
Weihnachten zur Starkbierzeit machen: Wer an Weihnachten zu tief ins Glas schaut oder gar die Feiertage in der Kneipe verbringt, riskiert schnell einen Ehe krach. „Trinken Sie deshalb in Maßen oder meiden Sie Alkohol sogar ganz", sagt Finn Zwißler, Münchner Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Ehe- und Familienrecht.
6 von 10
Weihnachten zum Fernsehfestival machen: Kaum sind die Geschenke ausgepackt, flimmert der nächste Film über den Bildschirm. Das ist Gift für jede Beziehung! „Besinnen Sie sich lieber an die gute alte Zeit. Reden Sie miteinander, genießen Sie die Zeit mit der Familie", rät der Scheidungsanwalt Messmer.
7 von 10
An der Weihnachtstelefonitis erkranken: Hüten Sie sich davor, über die Feiertage stundenlang am Telefon zu hängen. „Da fühlt sich der Partner schnell überflüssig", sagt Scheidungsanwalt Messmer.
8 von 10
Sich gehen lassen: Der Partner lümmelt in Jogginganzug und Unterhemd auf der Couch - zugegeben, es gibt attraktivere Anbli cke. "Machen Sie sich auch zu Hause ein bisschen nett. So bleiben Sie für Ihren Partner attraktiv", rät der Münchner Scheidungsanwalt Hermann Messmer.

Scheidungsanwälte: Was Sie an Weihnachten vermeiden sollten

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Karriere
Wie werde ich Kirchenmaler/in?
Ob Decken, Wände, Malereien oder Plastiken: Kirchenmaler kümmern sich um historische Gebäude, erhalten und restaurieren sie. Dafür brauchen sie Liebe zum Detail und viel …
Wie werde ich Kirchenmaler/in?
Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer
Flip-Flops, Shorts und T-Shirt - ist das im Büro angemessen? Unsere Fotostrecke zeigt die zehn größten No-Gos beim Business-Outfit.
Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer
Gesundheit
Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne
Regelmäßiges Putzen sorgt dafür, dass Ihre Zähne gesund bleiben. Das ist klar. Doch was Sollten Sie außerdem noch beachten? Schauen Sie in die Bildergalerie.
Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne
In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen
Geld allein macht nicht glücklich - dass in dieser Binsenweisheit ein wahrer Kern steckt, zeigt eine Langzeitstudie des Harvard-Professors Howard Gardner.
In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Kommentare