+
Sprachkompetenz ist wichtig. Deswegen sollten Eltern schon sehr früh Worte verwenden, wenn sie sich mit ihren Babys beschäftigen. Foto: Daniel Karmann/dpa

Umgang mit Säuglingen

Schon direkt nach der Geburt mit Baby sprechen

Mit Worten können Säugline noch nichts anfangen. Dennoch sollten Eltern schon früh mit ihren Babys sprechen. Das trägt zu besserer Entwicklung des Kindes bei.

Köln (dpa/tmn) - Bereits direkt nach der Geburt ist es wichtig, dass Eltern mit ihrem Baby sprechen - auch wenn es zu Beginn noch nicht auf die Sprache reagiert. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hin.

Eltern wenden sich den Säuglingen beim Sprechen am besten direkt zu: Gesicht-zu-Gesicht-Kontakt und eine dem Baby angepasste Sprache lenken die Aufmerksamkeit des Kindes auf die Worte. Erwachsenengespräche oder Sprache aus dem Fernseher bewirken dies nicht.

Ab einem halben Jahr verstehen Kindern immer mehr. Indem Eltern auf etwas deuten und den Gegenstand benennen, lernen ihre Kinder neue Wörter. Erste einfache Bilderbücher fördern das Sprechenlernen zusätzlich. Ab einem Alter von zwei Jahren können Eltern ihre Kinder außerdem mit einfachen Fragen zum Reden anregen. Grundsätzlich sind Kommunikation und individuelle Zuwendung die beste Sprachförderung - beispielsweise in Form einer Gute-Nacht-Geschichte.

Kinderärzte im Netz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Preisvergleich von Drogerien bringt überraschend deutlichen Sieger
Drogerien kämpfen mit Dumping-Preisen um die Kunden. Doch bei welcher Kette sparen Sie am meisten? Und wo lohnt es sich mehr - bei Eigenmarken oder Markenprodukten?
Preisvergleich von Drogerien bringt überraschend deutlichen Sieger
Ekel-Alarm: Mann muss nach Sushi in Klinik - Ärzten stockt der Atem
Was für eine Horrorvorstellung: Ein Mann kam in die Notaufnahme, weil er glaubte, ihm würde die Eingeweide herausfallen. Die Diagnose entdeckt Ungeheuerliches.
Ekel-Alarm: Mann muss nach Sushi in Klinik - Ärzten stockt der Atem
"Mir send oaschdendiche Leid": So charmant sucht Firma Mitarbeiter
Eine Baufirma aus Baden-Würrtemberg sucht "Baggor- und Laschdwaga"-Fahrer im feinsten Dialekt. Seitdem sorgt die Anzeige im Netz für Lacher.
"Mir send oaschdendiche Leid": So charmant sucht Firma Mitarbeiter
Mehr Patienten mit gefährlichem Hefepilz
Ein neuer Hefepilz treibt auf der Welt sein Unwesen. Auch in Deutschland wurde der erstmals 2009 nachgewiesene Erreger bereits gefunden. Zwar steigt die Zahl bekannter …
Mehr Patienten mit gefährlichem Hefepilz

Kommentare